+

Vandalismus in Holzkirchen

Rabauken wüten im Atrium

Holzkirchen - Unbekannte Vandalen stiegen über das Pfingstwochenende im Holzkirchner Gesundheitszentrum Atrium ein. Sie verwüsteten ein WC und ließen gefährliche Hinterlassenschaften zurück.  

Wie die Holzkirchner Polizei mitteilt, randalierten die unbekannte Täter in der Zeit von Samstag Früh bis Montag Früh. Dabei wurde in der öffentlichen Toilette eine Trennwand zertrümmert, zudem wurden Toiletten mit Papier verstopft.

In der Tiefgarage ließen die Täter Bierflaschen zurück, einige davon wurden zertrümmert.  Die Polizei bittet um Hinweise (Telefon 08024 / 90740). (avh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinsam den Bahnhof neu erfinden
Ein großer Wurf soll es werden: Marktgemeinde und DB-Tochter Station & Service wollen gemeinsam das Holzkirchner Bahnhofsquartier in weitem Umgriff neu erfinden. Eine …
Gemeinsam den Bahnhof neu erfinden
Die neuen Anführer der Landwirte im Landkreis
Die Landwirte im Landkreis Miesbach haben neue Anführer: Die Landfrauen wählten Marlene Hupfauer und Sylvia Bachmair. Johann Hacklinger wird künftig von Peter Weiß …
Die neuen Anführer der Landwirte im Landkreis
Verdächtige Person: Polizei umstellt HEP
Schrecksekunde für die Passanten im Holzkirchner Einkaufszentrum HEP: Weil eine Mitarbeiterin eine vermummte Person gemeldet hatte, umstellte die Polizei das gesamte …
Verdächtige Person: Polizei umstellt HEP
Einbruch in Schreibwarenladen - hoher Schaden
Einem Einbruch ist ein Holzkirchner Schreibwarenladen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zum Opfer gefallen. Der Schaden ist hoch.
Einbruch in Schreibwarenladen - hoher Schaden

Kommentare