+

Vandalismus in Holzkirchen

Rabauken wüten im Atrium

Holzkirchen - Unbekannte Vandalen stiegen über das Pfingstwochenende im Holzkirchner Gesundheitszentrum Atrium ein. Sie verwüsteten ein WC und ließen gefährliche Hinterlassenschaften zurück.  

Wie die Holzkirchner Polizei mitteilt, randalierten die unbekannte Täter in der Zeit von Samstag Früh bis Montag Früh. Dabei wurde in der öffentlichen Toilette eine Trennwand zertrümmert, zudem wurden Toiletten mit Papier verstopft.

In der Tiefgarage ließen die Täter Bierflaschen zurück, einige davon wurden zertrümmert.  Die Polizei bittet um Hinweise (Telefon 08024 / 90740). (avh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Warum Valley heimliche Kulturmetropole ist
Die kleine Gemeinde Valley ist die heimliche Kulturmetropole im Landkreis: Hier leben, arbeiten und wirken viele Künstler. Jetzt zeigen sie ihre Werke - bei den …
Warum Valley heimliche Kulturmetropole ist
Familienspaß mit Lagerfeuer und Torwand
Auf Hochtouren laufen die Vorbereitungen für das Kartoffelfest. Am Samstag (23. September) laden der Faschingsverein De Damischen und der ESC Holzkirchen an den …
Familienspaß mit Lagerfeuer und Torwand
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
Die Staatsanwaltschaft München II hat die Ermittlungen gegen den AfD-Direktkandidaten Constantin Leopold Prinz von Anhalt eingestellt.
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
Schnelles Internet erst im Dezember
Das Breitband kommt, hat aber etwas Verspätung. Es wird wohl Dezember werden, ehe die ersten von knapp 700 Otterfinger Haushalten ein deutlich schnelleres Internet …
Schnelles Internet erst im Dezember

Kommentare