Ein dreijähriger Ausreißer hat am Freitagvormittag die Polizei auf den Plan gerufen. Die Suche endete glücklich - am Kinderhubschrauber.
+
Das vermisste Kind war ins Holzkirchner HEP ausgebüxt.

Vermisstensuche endet im Holzkirchner HEP

Ausreißer (3) im Kinderhubschrauber bespaßt

  • Stephen Hank
    vonStephen Hank
    schließen

Ein dreijähriger Ausreißer hat am Freitagvormittag die Polizei auf den Plan gerufen. Die Suche endete glücklich - am Kinderhubschrauber.

Holzkirchen - Zu einem Polizeieinsatz der besonderen Art ist es am Freitagvormittag in Holzkirchen gekommen. Nach Angaben der Beamten rief gegen 10 Uhr ein aufgeregter Vater bei der Inspektion Holzkirchen an. Sein dreijähriger Sohn sei von zu Hause ausgebüxt, teilte der Mann mit. Noch während eine Streife vor Ort die Lage abklärte, wurde der Knirps im HEP-Einkaufszentrum von einer aufmerksamen Passantin gesichtet und in einem Kinderhubschrauber mit Münzeinwurf bei Laune gehalten. Kurz darauf konnten die Beamten das Kind dem erleichterten Vater übergeben.

sh

Lesen Sie auch: Kuriose Alarmierung für die Feuerwehr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mountainbiken am Taubenberg: Behörden greifen durch
Beim Mountainbiken am Taubenberg greifen die Behörden jetzt durch. Schilder sollen künftig über die Rechtslage im FFH- und Vogelschutzgebiet aufklären. Wer dennoch …
Mountainbiken am Taubenberg: Behörden greifen durch
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Sie ignorieren Absperrungen und bringen dadurch sich und andere in Lebensgefahr: Mountainbiker sorgen immer öfter für Ärger bei Forstarbeitern. Doch diese Aktion …
Mountainbiker ignoriert Absperrung und zwängt sich unter laufendem Bagger durch - „Wie lebensmüde...“
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Die Corona-Pandemie hat den Landkreis Miesbach bayernweit anfangs mit am stärksten getroffen. Lange war die Lage ruhig, nun steigen die Zahlen wieder leicht. Alle News …
Coronavirus im Landkreis Miesbach: 14 Neuinfektionen diese Woche
Mercedes angefahren: 3500 Euro Blechschaden
Ein ärgerlicher Blechschaden und vom Verursacher keine Nachricht: Eine Unfallflucht meldet die Polizei aus der Kreuzstraße in Otterfing.
Mercedes angefahren: 3500 Euro Blechschaden

Kommentare