+
Licht aus, Relaxmodus an: Beim Kerzenschwimmen sollen die Leute im Batusa runterkommen.

Nach Kerzenlichtabend

Verrückte Aktion im Batusa: Kinovorstellung im Schwimmbecken 

  • schließen

Holzkirchen - Beim Kerzenschwimmen im Batusa sollen die Leute entspannen. Am Samstag, 29. Oktober, wird in dem Hallenbad zudem erstmals ein Kinofilm gezeigt. 

Licht aus, Relaxmodus an: Im Holzkirchner Hallenbad Batusa gibt es seit gut einem Jahr dienstags zwischen 20 und 22 Uhr ein Kerzenschwimmen. „Wir machen dann die Lichter aus“, erklärt Alois Harrasser, Meister für Bäderbetriebe. Kerzen und eine bunte LED-Beleuchtung sorgen für eine schummrige Atmosphäre. Entspannungsmusik plätschert dahin. „Die Leute sollen runterkommen.“ Weil im Batusa ein Wellnessbereich fehlt, entstand die Idee mit den Kerzen. Das Angebot sei beliebt und wirke: Nach einer viertel Stunde verstummen die Leute. 

Mit einer Premiere wartet das Batusa am Samstag, 29. Oktober, auf: Erstmals wird dort ein Kinofilm gezeigt. „Die Leute dürfen Luftmatratzen mitbringen oder sich Reifen ausleihen.“ Diese dienen quasi als Sofa zum Filmschauen. Wer will, darf Chips und Popcorn im Wasser knabbern, Plastikflaschen sind erlaubt. Um welchen Film es sich handelt, erfahren Zuschauer erst vor Ort; aus rechtlichen Gründen darf das Batusa nicht öffentlich mit dem Titel werben. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.30. Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro, der Streifen ist für Jugendliche ab zwölf Jahren geeignet. Minderjährige müssen in Begleitung ihrer Eltern kommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dorfladen: Zukunft ist unklar
Eröffnet der neue Edeka in Weyarn, wird die Luft für den Dorfladen aber dünn. Das Team überlegt, wie es danach weitergeht, eventuell löst sich der Vereine sogar auf. 
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Glasscheibe am Schaukasten der Feuerwehr Weyarn eingeworfen
In der Nacht zum Freitag zerstörte ein Unbekannter den Schaukasten der Weyarner Feuerwehr. Dazu soll er mit einem Pflasterstein die Glasscheibe zertrümmert haben. Die …
Glasscheibe am Schaukasten der Feuerwehr Weyarn eingeworfen
Leiter weggerutscht: Otterfinger stürzt aus drei Metern auf Betonboden
Ein 46-Jähriger aus Otterfing musste mit den Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden, nachdem er aus drei Metern auf einen Betonboden gefallen war. Er hatte im …
Leiter weggerutscht: Otterfinger stürzt aus drei Metern auf Betonboden
Gemeinde baut Wohnungen
Die Gemeinde baut Wohnungen. In Osterwarngau soll ein Haus mit bis zu sechs Einheiten entstehen. 
Gemeinde baut Wohnungen

Kommentare