+
Organisator einer Premiere: Tobias Lechner stellte den ersten Preacher Slam in der Diözese auf die Beine. St. Josef wird zum Schauplatz eines ungewöhnlichen Wettbewerbs.

In St. Josef

Verrücktes Experiment: Holzkirchner Kirche veranstaltet ersten „Preacher Slam“

So hip kam das Wort Gottes noch nie daher, jedenfalls nicht im Erzbistum München-Freising. Die ungewöhnliche neue Kirche St. Josef in Holzkirchen wird Schauplatz einer ebenso ungewöhnlichen Premiere: Der „Preacher Slam“.

Holzkirchen – Wer eine Kirche betritt, möchte einen Moment innehalten, beten oder einer Predigt folgen. So weit, so bekannt. Unter dem Motto „Holy Hoki – eine neue Kirche ist wie ein neues Leben“ füllt sich am Samstag, 21. April, ab 20 Uhr ein bayerischer Kirchenraum mit einer ganz neuen Präsentationsform, dem Preacher Slam. Ähnlich wie beim Poetry Slam präsentieren sich hier „Prediger“ mit selbst geschriebenen, religiösen Texten. Am Ende kürt das Publikum einen Sieger.

Eingefädelt wurde das Event von Pastoralassistent Tobias Lechner. Als man überlegte, wie man die neu geweihte Kirche St. Josef mit Leben füllen könnte, erinnerte sich der 28-Jährige an eine Fortbildung, in der es um „Preacher Slam“ ging. „Ich habe viel recherchiert, um zu wissen, wie man einen solchen Wettbewerb am besten organisiert“, sagt Lechner. Seine Idee kam in der Kirchengemeinde gut an, also legte er los. Es wird eine Premiere, so etwas gab es in der ganzen Diözese noch nicht.

Die Regeln orientieren sich am bekannten Poetry Slam. Erlaubt sind alle literarischen Formen, etwa Lyrik, Kurzprosa, Rap oder Comedy. Die Texte werden frei vorgetragen oder abgelesen. Requisiten oder Instrumente sind verboten. Wichtig ist die Interaktion zwischen Vortragendem und Publikum. Jeder Prediger hat fünf Minuten Zeit, das Publikum zu gewinnen.

Weihe der St.-Josef-Kirche: Der Neuanfang nach dem Exil

Zugesagt haben zehn Teilnehmer aus Holzkirchen und dem gesamten Erzbistum. „Eine kunterbunte Mischung“, freut sich Lechner. Auch Pfarrer Gottfried Doll, Leiter des Pfarrverbands Holzkirchen-Warngau, will es wissen. Auf seine fünf Minuten darf man ebenso gespannt sein wie auf die Vorträge von zwei Vertretern der Pfarrjugend, von Pastoralreferenten und Wortgottesdienstleitern. Wer kurz entschlossen selbst einen Text performen will, meldet sich bei Lechner per Email (ToLechner@ebmuc.de.)

Um der einzigartigen Veranstaltung einen glamourösen Rahmen zu geben, rollt Lechners Team sogar einen roten Teppich aus und baut eine Cocktail-Bar auf. Musikalisch begleitet wird der Slam von der Holzkirchner Band „Rolling Churches“. Die Moderation übernimmt keine Unbekannte: Die Berlinerin Veronika Rieger ist eine gefeierte Poetry-Slammerin – und Theologie-Studentin. „Sie wird außer Konkurrenz ihr Können präsentieren“, freut sich Lechner.

Der Gewinner erhält die Holy-Hoki-Trophäe. „Es geht bei einem solchen Wettbewerb ja um die Ehre, deswegen gibt es eher einen symbolischen Preis“, sagt der Pastoralassistent. Ziel der Veranstaltung sei es, einen modernen Weg zu gehen und eine neue Zielgruppe anzusprechen. „Wir freuen uns auf viele Besucher. Schön wäre es, wenn viele junge Menschen kämen.“ Der Eintritt ist frei.

Der Preacher Slam ist Teil eines breit gefächerten Kulturprogramms in St. Josef. Weitere Höhepunkte sind am 28. April ein Konzert des Lassus-Chores München sowie ein Orgelkonzert am 20. Juli mit Friedemann Winklhofer, Professor an der Hochschule für Musik und Theater in München.

Der Preacher Slam orientiert sich am Poetry Slam, der Mitte der 80er Jahre in den USA entstand. Dieser Poesie-Wettstreit eroberte in den 90er Jahren Europa. Heute zählt Deutschland zu den größten Poetry-Slam-Gemeinden der Welt.

Kathrin Suda

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisst: Julia Obermüller sucht verzweifelt ihren Schlittenhund Popeye - wer hat ihn gesehen?
Eine Warngauer Familie sucht verzweifelt nach ihrem Hund Popeye. Der Jagdhund hat eine berühmte Vergangenheit - und könnte deshalb schon sehr weit sein. So können Sie …
Vermisst: Julia Obermüller sucht verzweifelt ihren Schlittenhund Popeye - wer hat ihn gesehen?
Anwohner stören sich an Park-Partys von Jugendlichen - Gemeinde reagiert mit Verbot
Saufgelage hinterlassen ihre Spuren, sehr zum Ärger der Anlieger. Lärm, Müll und andere Sauereien ist künftig in Holzkirchen verboten. Mit einer strengen Regelung.
Anwohner stören sich an Park-Partys von Jugendlichen - Gemeinde reagiert mit Verbot
Mit über 90 Sachen - Münchner rast durch Grub
Über 40 km/h zu schnell war ein Münchner am Pfingstmontag durch den Ortsteil Grub der Gemeinde Valley gefahren. Auf ihn wartet neben Punkten und Bußgeld nun auch ein …
Mit über 90 Sachen - Münchner rast durch Grub
Unfall im Baustellenbereich Warngau - Beteiligter flüchtet
Nach einem Unfall zweier entgegenkommender Fahrzeuge auf der B 318 ist die Holzkirchner Polizei nun auf der Suche nach einem weißen Kastenwagen.
Unfall im Baustellenbereich Warngau - Beteiligter flüchtet

Kommentare