Polizei hat am Tatort "markante Hinweise" gefunden

Vespa-Fahrer nietet Verkehrsschild um - und haut ab

  • schließen

Holzkirchen - Ein Unbekannter hat mit seinem Piaggio-Roller ein Verkehrsschild umgefahren - und ist geflüchtet. Allerdings hat er am Tatort so einiges zurückgelassen.

Irgendwann zwischen Sonntag, 1. Mai, bis Montag, 2. Mai, war der Rollerfahrer auf der Ortsverbindungsstraße von der Staatsstraße 2073 Richtung Kleinhartpenning unterwegs. Höhe der Ortschaft Buch kam er nach rechts von der Straße ab - und fuhr gegen ein Verkehrszeichen.

Der Aufprall muss ziemlich heftig gewesen sein. Denn er riss damit das Schild aus seiner Verankerung und knickte es stark ab. Die Polizei Holzkirchen schätzt den Schaden auf rund 300 Euro.

Und so sah sie aus, die markante Lackierung.

Trotz des schweren Unfalls konnte der Unbekannte wohl ohne Hilfe flüchten. Jedenfalls meldete sich niemand bei der Polizei. Allerdings ließ der Unfallfahrer wohl unabsichtlich einige Rollerteile am Tatort zurück.

Daraus konnte die Polizei nicht nur auf die Marke des Rollers schließen - sondern weiß auch noch welche markante Lackierung das Fluchtfahrzeug trägt. Wer sich zu dem Unfall äußern möchte, meldet sich bei der Polizei Holzkirchen unter 08024/90740.

kmm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mann droht Otterfinger (14), weil der seine Tochter liebt
Der Otterfinger und die Holzkirchnerin (beide 14) waren gut befreundet - bis der Vater des Mädchens gegen die Beziehung vorging. Wegen Nachstellens saß der gebürtige …
Mann droht Otterfinger (14), weil der seine Tochter liebt
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Männer lieben Spielzeug. Das hat ein Besuch beim neunten Dampfmaschinentreffen im Holzkirchner Batusa-Stüberl mal wieder gezeigt. Dort, wo alte Herren zu Kindern werden.
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Eröffnet der neue Edeka in Weyarn, wird die Luft für den Dorfladen aber dünn. Das Team überlegt, wie es danach weitergeht, eventuell löst sich der Vereine sogar auf. 
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Glasscheibe am Schaukasten der Feuerwehr Weyarn eingeworfen
In der Nacht zum Freitag zerstörte ein Unbekannter den Schaukasten der Weyarner Feuerwehr. Dazu soll er mit einem Pflasterstein die Glasscheibe zertrümmert haben. Die …
Glasscheibe am Schaukasten der Feuerwehr Weyarn eingeworfen

Kommentare