Mann telefoniert
+
Betrüger haben vier Holzkirchner angerufen (Symbolfoto).

Polizei warnt vor Betrugsversuchen

Von wegen Kripo: Falsche Polizisten rufen Holzkirchner an - doch die sind gewarnt

  • Sebastian Grauvogl
    vonSebastian Grauvogl
    schließen

Von einem Einbruch in der Nachbarschaft erzählten falsche Kripo-Beamten vier Holzkirchner Bürgern am Telefon. Doch die kannten die Masche und informierten die echte Polizei.

Holzkirchen - „Hallo, hier spricht die Polizei.“ Wer diesen Satz am Telefon hört, ist erstmal in Habachtstellung. So ging es auch vier Holzkirchnern, die kürzlich einen solchen Anruf eines (angeblichen) Kripo-Beamten erhalten haben. Ihre Skepsis war richtig: Es handelte sich um Betrüger.

Die Anrufe ereigneten sich allesamt am Dienstag, 11. Mai, berichtet die (echte) Polizei Holzkirchen. Die falschen Polizisten erzählten von einem Einbruch in der Nachbarschaft, bei dem die Täter festgenommen worden seien. Obendrein habe man Notizen mit den Namen der Angerufenen gefunden. Um diese zu schützen, brauche man Angaben über ihr Vermögen und ihre Wertgegenstände.

Lesen Sie auch: Miesbacher Bäckermeister überführt Trickbetrüger am Telefon

Die vier Holzkirchner aber kannten die Betrugsmasche. Drei von ihnen legten sofort auf und informierten die Polizei. Einer ließ sich zuerst doch ins Gespräch verwickeln und machte dabei auch ein paar Angaben zu seinem Vermögen. Als ihn die Täter dann aber baten, nach einem Tonsignal die 110 zu wählen, wurde auch er misstrauisch und legte auf.

In keinem der vier Fälle sei finanzieller Schaden entstanden, berichtet die Polizei. Sie warnt die Bevölkerung aber nochmals eindringlich vor betrügerischen Anrufen und rät den Angerufenen, sofort aufzulegen und die echte Polizei zu verständigen.

Zeugen des jüngsten Vorfalls in Holzkirchen werden gebeten, sich unter 08024/90740 zu melden.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare