Die Tölzer Bergwacht barg die Schwerverletzte

53-Jährige schwerletzt im Krankenhaus

Waldpädagogin von Baum getroffen

  • schließen

Holzkirchen/Dietramszell - Eine Waldpädagogin (53) aus dem Landkreis Miesbach ist zwischen Dietramszell und Holzkirchen von einem Baum getroffen und schwer verletzt worden.  

Die Frau aus dem Landkreis Miesbach (53) war im Wald unterwegs, im Rahmen der verlängerten Mittagsbetreuung. Dabei waren acht Kinder und ein weiterer Betreuer. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern mitteilt, war es gegen 14.15 Uhr, als die Gruppe das Waldstück Richtung Holzkirchen aufsuchte. Die näheren Umstände lassen sich noch nicht genau nachvollziehen. Zunächst näherte sich der Betreuer (66) aus dem Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen dem morschen Baum. Unter Umständen, die noch nicht geklärt sind, brach der Baum entzwei. Der Mann wurde von einem Stück Holz getroffen, woraufhin ihm die Waldpädagogin zu Hilfe eilte. Dabei wurde sie selbst von einem weiteren, herabfallenden Teil getroffen und schwer am Kopf verletzt. Die Polizei vermutet, dass der Betreuer den Baum schüttelte oder schob und somit das Unglück verursacht hat. „Die Kripo Weilheim hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen“, erklärt Jürgen Thalmeier von Polizeipräsidium. Wegen des unwegsamen Geländes im Wald musste die Tölzer Bergwacht die Schwerverletzte bergen. Sie wurde mit dem Hubschrauber in die Klinik Großhadern gebracht. Ihr Zustand wird als kritisch beschrieben.

An der Schule herrscht Trauer und Entsetzen. „Wir sind alle sehr betroffen“, erklärt Schulleiter Michael Rettinger. Im Nachgang des Unglücks sei mit allen Schülern und auch mit den Eltern intensiv geredet worden. „Hoffen wir das Beste.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues System für Ausschreibungen: Vergabestelle im Rathaus rüstet auf
Die Vergabestelle im Holzkirchner Rathaus bekommt ein elektrisches Managementsystem für Ausschreibungen. Auch kleinere Firmen, die Angebote unterbreiten, sollen davon …
Neues System für Ausschreibungen: Vergabestelle im Rathaus rüstet auf
Hund wäre an Giftköder fast gestorben: Polizei hat erste Spur
Der „Hundehasser von Otterfing“ treibt weiter sein Unwesen. Nach Angaben der Polizei wurden bis Mittwoch insgesamt 36 Giftköder entdeckt. Die Ermittler verfolgen bereits …
Hund wäre an Giftköder fast gestorben: Polizei hat erste Spur
Landkreis-Bevölkerung wächst: Knacken wir heuer die 100.000er-Marke?
Der Landkreis ist in den vergangenen mächtig gewachsen. Womöglich überschreitet die Bevölkerung heuer die 100.000-Bewohner-Marke.  Hier gibt‘s genaue Zahlen.
Landkreis-Bevölkerung wächst: Knacken wir heuer die 100.000er-Marke?
Holzkirchner SPD-Chefin über GroKo: „Da dürfen wir uns nicht verstecken“
Geht die SPD erneut eine Koalition mit der Union ein? Im Interview spricht SPD-Landtagskandidatin Verena Schmidt-Völlmecke aus Holzkirchen über die mögliche Neuauflage …
Holzkirchner SPD-Chefin über GroKo: „Da dürfen wir uns nicht verstecken“

Kommentare