+
Ein leckes Heizungsrohr setzte die Turnhalle in der Holzkirchner Probst-Sigl-Straße unter Wasser.

Schüler müssen draußen Sport machen

Wasserschaden: Turnhalle bis auf weiteres geschlossen

Ein kapitaler Wasserschaden hat die gemeinsam genutzte Turnhalle der Holzkirchner Oberland-Realschule und der Quirin-Regler-Grundschule unbenutzbar gemacht. Und zwar für lange.

Holzkirchen – Wie Realschul-Rektor Joachim Fischer erklärte, war das Malheur bereits vor sechs Wochen passiert. Ein leckes Heizungsrohr hatte über längere Zeit den gesamten Unterboden der Halle unter Wasser gesetzt. Frühestens im Herbst wird die Halle wieder benutzbar sein. Die 130 Realschul-Absolventen, die gestern ihre erste Prüfung schrieben, können damit nicht – wie alle Jahrgänge davor – gemeinsam in der großen Turnhalle über den Prüfungen schwitzen, sondern sind auf sechs Klassenzimmer und Fachräume verteilt.

Auffällige Druckverluste im Heizungskreislauf hatten Mitte Mai den Hausmeister alarmiert, wie Landratsamts-Sprecher Birger Nemitz gestern auf Anfrage berichtete. Auf der Suche nach der Ursache wurde das verhängnisvolle Leck in einem Nebenraum entdeckt. „Das Rohr war wohl schon länger kaputt“, sagt Nemitz. Die Folge: Die gesamte Unterkonstruktion der Halle, der Geräte- und der Nebenräume hatte Wasser gezogen, ebenso wie die Gipswände auf den Fluren.

Landratsamt und Marktgemeinde, die sich als Sachaufwandsträger die Baulast teilen, reagierten schnell und veranlassten die Sanierung. Laut Nemitz sind Boden, Fußbodenheizung und Dämmung auszutauschen. Eine Spezialfirma blies bis gestern über drei Wochen lang Heißluft in die Unterkonstruktion. Der Neuaufbau des Bodens und der Wände soll zum Beginn des neuen Schuljahres fertig sein. „Wir sind da zuversichtlich“, sagt Nemitz. Die Kosten trägt wohl die Versicherung. Laut Nemitz ist mit einer Summe deutlich über 100 000 Euro zu rechnen.

Der Sportunterricht der beiden Schulen weicht während der Sanierung ins Freie aus. „Bisher hatten wir Glück mit dem Wetter“, sagt Realschul-Rektor Fischer.

avh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Burschen pausieren: Party-Vakuum an Silvester
Die Burschen-Silvester-Party auf dem Marktplatz fällt heuer aus. Wer in Holzkirchen im großen Rahmen ins neue Jahr feiern möchte, bekommt nun Probleme. An Alternativen …
Burschen pausieren: Party-Vakuum an Silvester
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Die emotionalen Entgleisungen wiederholten sich nicht: Einstimmig haben die Kreisräte beschlossen, dass der Kreisausschuss nun im Verfahren um die Wasserschutzzone …
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Es ist eines der Megaprojekte der kommenden Jahre: 32,1 Millionen Euro wird der Landkreis ins Krankenhaus Agatharied investieren. Das haben die Beratungen zum …
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Kuhglocken-Streit: Das sagt die Landwirtin nach dem Urteil
Im Kuhglocken-Krieg von Holzkirchen hat das Landgericht München II ein Urteil gefällt: Der Anwohner scheiterte mit seiner Klage gegen eine Bäuerin. Damit dürfen die …
Kuhglocken-Streit: Das sagt die Landwirtin nach dem Urteil

Kommentare