+
Hat ein Problem mit Schwarzfahrern: BOB.

Bereits 60 erwischt

Zu viele Schwarzfahrer: BOB weitet Kontrollen massiv aus

  • schließen

Die Oberlandbahn hat ein Schwarzfahrer-Problem - und reagiert: In drei Vollkontrollen wurden bereits 60 Mitfahrer ohne Ticket erwischt. Und die Kontrollen gehen weiter.

Landkreis – Die Kundenbetreuer der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) haben zuletzt bei ihren Fahrscheinkontrollen nach Unternehmensangaben Verstärkung durch Verwaltungsmitarbeiter und Auszubildende des Unternehmens bekommen. Zusätzlich zu den regulären Fahrscheinkontrollen durch die Kundenbetreuer wurden während der bislang drei Vollkontrollen in den Meridian- und BOB-Zügen im gesamten Gebiet knapp 60 Fahrgäste ohne Fahrschein gezählt, denen ein erhöhtes Beförderungsentgelt ausgestellt wurde.

Bei den Kontrollen waren immer etwa vier bis sechs Mitarbeiter im Zug, gestellt aus Verwaltungspersonal oder der laufenden Ausbildungsgruppe, sodass alle Fahrgäste kontrolliert werden konnten. „Wenngleich wir wieder festgestellt haben, dass fast alle Fahrgäste einen gültigen Fahrschein haben, wollen wir mit den Kontrollen dem ehrlichen Fahrgast zeigen, dass er seinen Fahrschein zu Recht gekauft hat“, erläutert Geschäftsführer Bernd Rosenbusch. „Jeder Fahrgast ohne Fahrschein belastet das System Öffentlicher Nahverkehr stark.“

Lesen Sie auch: BOB-Chef Bernd Rosenbusch im Interview: Ihre Fragen, seine Antworten

Mitreisende Fahrgäste fanden laut einer Pressemitteilung für die Aktion lobende Worte. „Das hat uns sehr gefreut“, sagt Rosenbusch. Demzufolge wird die BOB die spontanen Kontrollen weiter fortführen und erhofft sich dadurch einen Lerneffekt bei Fahrgästen, die ohne gültigen Fahrschein in den Zügen unterwegs sind.

Lesen Sie auch: Tränen am Bahnsteig: Frau mit Kinderwagen wird Zutritt zur BOB verweigert

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bio für alle: Mit dieser ungewöhnlichen Idee will Verein Holzkirchner mit Obst versorgen
Obst und Gemüse für alle – und zwar in Bio-Qualität aus eigenem Anbau: Mit dieser ungewöhnlichen Idee will ein Verein viele Holzkirchner mit frisch Geerntetem versorgen.
Bio für alle: Mit dieser ungewöhnlichen Idee will Verein Holzkirchner mit Obst versorgen
Zeit zu verschenken: Initiative für Besuchsdienste sucht Ehrenamtliche
Karten spielen, einkaufen oder einfach nur ratschen: Die Initiative „Wir schaun vorbei“ vermittelt einsamen Senioren Helfer, die Zeit mit ihnen verbringen. Sie sucht …
Zeit zu verschenken: Initiative für Besuchsdienste sucht Ehrenamtliche
Mehrere Fahrer geblitzt: Ungar muss Sicherheitsleistung bezahlen
Mehrere Fahrer waren bei einer Lasermessung geblitzt worden. Ein 23-jähriger Ungar muss wegen deutlich zu hoher Geschwindigkeit ein Sicherheitsleistung bezahlen.
Mehrere Fahrer geblitzt: Ungar muss Sicherheitsleistung bezahlen
Weihnachten fällt für Bedürftige in Holzkirchen aus, weil Behörde Adressen nicht weitergeben darf
Seit 30 Jahren bekommen Bedürftige zu Weihnachten von Holzkirchen ein Geschenk. Heuer fällt das aus. Der Grund sorgt wohl nicht nur beim Bürgermeister für Kopfschütteln.
Weihnachten fällt für Bedürftige in Holzkirchen aus, weil Behörde Adressen nicht weitergeben darf

Kommentare