Nur wie?

Zu wenig Krippenplätze: Holzkirchen will reagieren

Grade im Boomort Holzkirchen sind die Krippen schon bei ihrer Eröffnung hoffnungslos überlaufen. Der Hauptausschuss überlegt am Donnerstag, wo noch mehr geht.

Der Bedarf an Betreuungsplätzen in Krippen ist allerorts weiterhin am Steigen. Auch in der Marktgemeinde, in der derzeit insgesamt sieben Einrichtungen Krippengruppen anbieten. Das Thema Betreuung von Kleinkindern bis zum Alter von drei Jahren beschäftigt nun auch den Hauptausschuss des Holzkirchner Gemeinderats wieder. In der öffentlichen Sitzung am morgigen Donnerstag ist der Ausbau weiterer Krippenplätze der einzige Tagesordnungspunkt, abgesehen von den Regularien. Beginn ist um 18.30 Uhr im kleinen Sitzungssaal des Rathauses.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Defekter Kachelofen: Feuerwehreinsatz in Reihenhaus
Starke Rauchentwicklung in einem Reihenhaus an der Buchenstraße hat am Freitagabend die Feuerwehr Holzkirchen auf den Plan gerufen. Die Bewohner waren nicht zuhause.
Defekter Kachelofen: Feuerwehreinsatz in Reihenhaus
Böse Falle: Männer zaubern Geld aus Papier - und zocken Frau dabei richtig ab
Die Kripo Miesbach hat zwei Männer mit Rollkoffer geschnappt, die unterwegs zu einer Frau waren, um mit Chemikalien Geld aus Papier zu machen. Doch dahinter steckt etwas …
Böse Falle: Männer zaubern Geld aus Papier - und zocken Frau dabei richtig ab
Dauerbaustelle Tieferlegung B318: So hart trifft sie die Geschäftsleute
Die Warngauer Dauerbaustelle bringt die Geschäftsleute im Ort an den Rand des Abgrunds. Drei Stimmen aus der Warngauer Geschäftswelt, die erschrecken.
Dauerbaustelle Tieferlegung B318: So hart trifft sie die Geschäftsleute
Breitband-Masterplan wird vorbereitet
Noch ist Geduld gefragt: Spätestens Mitte Dezember sollen 700 Haushalte in Otterfing Internet-Anschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s buchen können. Und schon bereitet die …
Breitband-Masterplan wird vorbereitet

Kommentare