Strafverfahren gegen 27-Jährigen

Zufallsfund: Polizei stellt Butterflymesser sicher

Holzkirchen – Ein Butterflymesser hat die Polizei am Montagabend in Holzkirchen bei einem 27-jährigen Ungarn gefunden. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz.

Wie die Polizei berichtet, waren Beamte eigentlich wegen einer anderen Ermittlung – es ging um Unfallflucht – gegen 20 Uhr in der Wohnung des 27-Jährigen. Dort entdeckten sie den Zufallsfund: Das Messer lag offen herum, die Polizei stellte es sicher. Das Messer gilt laut Polizei in Deutschland schon seit einigen Jahren als „verbotener Gegenstand“. Deshalb muss der Mann nun auch mit Konsequenzen rechnen. (mar)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tierquäler legt mindestens 25 Giftköder im ganzen Ort - Hund schwer krank
Hundebesitzer in Otterfing müssen wachsam sein: Am Dienstag waren an über 25 Stellen in Bergham Giftköder ausgelegt – und es gibt bereits ein Opfer zu beklagen. Offenbar …
Tierquäler legt mindestens 25 Giftköder im ganzen Ort - Hund schwer krank
Achtung Hundehalter: Frau macht beim Gassi gehen schreckliche Entdeckung
Eine Otterfingerin hat am Dienstag beim Gassi gehen in der Berghamerstraße in Otterfing eine schlimme Entdeckung gemacht. Die Polizei warnt Tierhalter, ermittelt und …
Achtung Hundehalter: Frau macht beim Gassi gehen schreckliche Entdeckung
Bis Landtag entscheidet: Ausbaubeiträge auf Eis gelegt
Auf Landesebene ringt die Politik um das Aus der Straßenausbaubeiträge. Bis  Klarheit herrscht, legt die Gemeinde Weyarn den Erlass einer solchen Satzung vorerst auf Eis.
Bis Landtag entscheidet: Ausbaubeiträge auf Eis gelegt
Neue Aufgabe: Wütende Autofahrer im Zaum halten
40 Einsätze absolvierte die Warngauer Feuerwehr im vergangenen Jahr. Einer  bestand darin, bei einem Unfall die Wut von Autofahrern abzufedern.      
Neue Aufgabe: Wütende Autofahrer im Zaum halten

Kommentare