+
Zwei Fahrraddiebstähle haben sich in Holzkirchen ereignet (Symbolfoto).

Am Bahnhof und vor der Volkshochschule

Zwei Räder in Holzkirchen geklaut: Polizei sucht Zeugen

Gleich zwei Mal haben Fahrraddiebe in den vergangenen Tagen in Holzkirchen zugeschlagen. Die Polizeiinspektion Holzkirchen sucht Zeugen.

Holzkirchen – Bereits in der Nacht von Freitag, 15., auf Samstag, 16. November, klauten Unbekannte das – leider nicht abgesperrte – „Bahnhofsradl“ eines 68-jährigen Holzkirchners. Der Mann hatte das rote Fahrrad der Marke Kettler am Freitag gegen 17 Uhr an der Abstellanlage auf der Rückseite des Bahnhofs an der Erlkamer Straße zurückgelassen. Als er am Samstag gegen 7 Uhr zurückkehrte, war es verschwunden.

Ähnlich erging es einem 61-jährigen Tegernseer, der seit Montag, 18. November, gegen 19 Uhr sein Falt-Rad „Birdy“ der Marke Riese und Müller vermisst. Es wurde laut Polizei vor der Volkshochschule an der Max-Heimbucher-Straße in Holzkirchen entwendet.

Zeugenhinweise für beide Fälle von Fahrraddiebstahl nimmt die Polizeiinspektion unter z 0 80 24 / 90 74 0 entgegen. 

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Einbrecher dringen über Fenster in Einfamilienhaus ein
Unbemerkt sind Diebe über das Fenster in ein Einfamilienhaus in Holzkirchen eingedrungen. Was sie gestohlen hab, ist unklar.
Einbrecher dringen über Fenster in Einfamilienhaus ein
Radfahrer stürzt – Krankenhaus
Ein Münchner hat in Valley die Kontrolle über sein Fahrrad verloren und ist gestürzt. Er trug keinen Helm.
Radfahrer stürzt – Krankenhaus
Quadfahrer kommt von Straße ab und fährt gegen Baum
Glimpflich ausgegangen ist ein Unfall im Holzkirchner Ortsteil Föching. Ein Quadfahrer ist gegen einen Baum gefahren.
Quadfahrer kommt von Straße ab und fährt gegen Baum
Neue B318 an A8: Hier fahren (fast) alle viel zu schnell - Autobahnpolizei reagiert drastisch
Die neue B318 an der A8-Abfahrt Holzkirchen ist fast fertig. Allerdings noch nicht ganz und deshalb auf 50 km/h beschränkt. Die interessieren die meisten allerdings …
Neue B318 an A8: Hier fahren (fast) alle viel zu schnell - Autobahnpolizei reagiert drastisch

Kommentare