Polizei Blaulicht
+
Die Polizei sucht die Verursacher von zwei Parkplatz-Remplern in Holzkirchen (Symbolbild).

Polizei sucht Zeugen

Zweimal Unfallflucht auf Parkplätzen: Sachschaden ist jeweils vierstellig

  • Andreas Höger
    VonAndreas Höger
    schließen

Für betroffene Autobesitzer ist es eine sehr ärgerliche Angelegenheit: Zwei Fälle von Unfallflucht ereigneten sich am Donnerstag (15. Juli) in Holzkirchen. Der Sachschaden ist jeweils vierstellig.

Holzkirchen - Auf dem Parkplatz vor dem Sanitär Heinze im Gewerbering 5 stellte ein 41-jähriger Holzkirchner am Donnerstag seinen grauen VW-Polo ab. Als er gegen 16.30 Uhr zurückkam, stellte er eine Delle und mehrere Kratzer in der Fahrertür fest. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 2500 Euro. Der Verursacher hatte sich aus dem Staub gemacht.

Die zweite Unfallflucht meldet die Polizei aus der Tiefgarage des Gesundheitszentrums Atrium (Münchner Straße 56a). Dort wurde am Donnerstag ein schwarzer Audi angefahren. Ein 42-Jähriger aus Reichersbeuern (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen) hatte seinen Wagen gegen 7.35 Uhr nach der Tiefgarageneinfahrt links auf einem von zwei Parkplätzen geparkt. Als er gegen 15.20 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er frische Schrammen an der linken Fahrzeugseite.

Aufgrund des Schadensbildes geht die Polizei von einem Verkehrsunfall aus. Der unbekannte Verursacher fuhr wahrscheinlich beim Ein- und Ausparken gegen den geparkten Audi. Er entfernte sich, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern oder den Schaden der Polizei zu melden. Der Sachschaden beläuft sich hier auf 2000 Euro.

Zeugen, die besagte Unfälle beobachtet haben und sachdienliche Hinweise zu den flüchtigen Fahrern machen können, melden sich bei der Polizei Holzkirchen unter der Nummer 0 80 24 / 907 40.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare