+

Autofahrer stellt Jugendliche zur Rede

Schlägerei nach Böller-Würfen

  • schließen

Holzkirchen - Silvester-Knaller warfen Jugendliche in der Nacht auf Mittwoch (30. Dezember) in der Münchner Straße vor vorbeifahrende Autos. Als ein Fahrer ausstieg und die Werfer zur Rede stellte, entzündete sich prompt eine Schlägerei.

Die Holzkirchner Polizei ermittelt jetzt wegen wechselseitiger Körperverletzung gegen einen 17-jährigen Holzkirchner und einen 25-jährigen Otterfinger.

Kurz vor 2 Uhr nachts kam eine Gruppe Jugendlicher auf die schräge Idee, in der Holzkirchner Ortsdurchfahrt (B 13) Feuerwerkskörper vor Autos zu werfen und zu zünden. Eines des Autos hielt an; laut Polizei stiegen zwei Männer aus, um sich die Jugendlichen zur Brust zu nehmen.

Es kam zu einem Streit, der in Handgreiflichkeiten zwischen einem der Jugendlichen und dem Mitfahrer des Autos ausartete. Erst der herbeigerufenen Polizeistreife gelang es schließlich, die beiden Kontrahenten zu trennen und die aufgebrachten Beteiligten zu beruhigen.

Die Beamten stellten vor Ort mehrere Packungen Böller sicher. Die Jugendlichen erwartet nach Angaben der Polizei eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Von Andreas Höger

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So teuer kommt den Holzkirchnern die Geothermie
Die Geothermie kommt die Gemeinde teuer zu stehen: Das geht aus dem Haushalt 2017 hervor. Trotzdem ist in der Kasse noch Platz für andere Projekte.
So teuer kommt den Holzkirchnern die Geothermie
Sperrung in der Tegernseer Straße in Holzkirchen
Der Verkehrsfluss in Holzkirchen hat noch einen Pfropfen bekommen: Seit Montag ist der Bahnübergang in der Tegernseer Straße zwischen Holzkirchen und Lochham komplett …
Sperrung in der Tegernseer Straße in Holzkirchen
Das hat er noch vor: Landrat Rzehak im Halbzeit-Interview
Früher war er der Grüne, jetzt ist er nur noch der Landrat, sagt Wolfgang Rzehak zur Halbzeit im Amt. Ein Gespräch mit dem Mann, den die CSU am liebsten ungeschehen …
Das hat er noch vor: Landrat Rzehak im Halbzeit-Interview
HEP: Inhaber kann sich Mobilfunkanlage vorstellen
Eine Mobilfunkanlage am HEP kann sich Inhaber Rainer Scherbaum grundsätzlich vorstellen. Vorher möchte er aber noch genauere Informationen dazu. 
HEP: Inhaber kann sich Mobilfunkanlage vorstellen

Kommentare