+
Tummelplatz für Rollenkünstler: Der Skatepark am Ladehof ist nächste Woche einige Tage gesperrt, weil Betonfundamente für die Flutlichtmasten gesetzt werden. 

Sperrung wegen Bauarbeiten

Skatepark am Ladehof bekommt Flutlicht-Anlage

Ein Wunsch vieler Skater geht in Erfüllung: Die Marktgemeinde Holzkirchen rüstet den Skatepark  mit Flutlicht nach.

Holzkirchen – Fast auf den Tag genau vor acht Jahren, im August 2011, wurde der Skatepark Holzkirchen offiziell eröffnet. Die Anlage am Ladehof, gleich neben dem Bahnhof, hat sich seitdem zu einem Hotspot für Skater aus der ganzen Region gemausert. Auf vielfachen Wunsch der Nutzer rüstet die Marktgemeinde jetzt nach: Nächste Woche wird eine Flutlichtanlage installiert. Der Skatepark bleibt deswegen von Montag bis Mittwoch, 19. bis 21. August, geschlossen.

Wie Rathaus-Sprecherin Cornelia Weber erklärt, findet die Flutlicht-Nachrüstung des Skateparks zusammen mit dem Aufbau der benachbarten Jugendfreizeitanlage Am Ladehof statt. Es gehe nicht darum, die abendlichen Öffnungszeiten zu verlängern, betont Weber. Wie bisher werde um spätestens 21.30 Uhr zugesperrt. „Viele Skater wünschten sich, die Anlage auch im Frühling und Herbst während der Abendstunden nutzen zu können, wenn es früher dunkel wird“, erklärt die Sprecherin.

Drei Flutlichtmasten werden die Lichter tragen; wegen der dafür nötigen Fundamentierungs-Arbeiten ist die Sperrung des Areals von Montag bis Mittwoch nötig. Die Kosten der Lichtanlage belaufen sich laut Weber auf rund 9500 Euro. In den Bau der Skate-Anlage hatte die Marktgemeinde Holzkirchen anno 2011 rund 460 000 Euro investiert.

Bei der Planung hatte man damals die künftigen Nutzer miteinbezogen, es entstand ein maßgeschneiderter Parcours mit zahlreichen Raffinessen. Auf einer Fahrfläche von rund 750 Quadratmetern (Länge: 50 Meter) erstreckt sich ein abwechslungsreicher Streetbereich mit Banks, Ledges, Wheelie-Table, Squarerails, London Gap sowie einem integrierten Half-Bowl. „Unser Skatepark gilt als der anspruchsvollste und attraktivste im weiteren Umland“, sagt Weber.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ausgebüxt: Jack Russell-Terrier „Doni“ erobert die Herzen
Ein entlaufener kleiner Hund, den Bahnmitarbeiter in Holzkirchen am Bahnhof fanden, hat die Herzen der Polizisten im Sturm erobert. Und: Es gibt ein Happy End für den …
Ausgebüxt: Jack Russell-Terrier „Doni“ erobert die Herzen
Darum müssen in Warngau jetzt die Kirchenglocken schweigen
In Warngau dürfen die Glocken der Pfarrkirche St. Johann Baptist nicht mehr läuten. Diese Hiobsbotschaft haben Voruntersuchungen für die geplante Sanierung gebracht.
Darum müssen in Warngau jetzt die Kirchenglocken schweigen
1,6 Promille: Radfahrer schläft Rausch an Wiesenrand aus
Ein betrunkener Radfahrer hat in Holzkirchen am helllichten Tag seinen Rausch am Rand einer Wiese ausgeschlafen. Sein Rad durfte er trotzdem behalten.
1,6 Promille: Radfahrer schläft Rausch an Wiesenrand aus
Kommunalwahl 2020: Martin Beilhack offiziell als Landratskandidat nominiert
Es ist offiziell: Die Bayernpartei hat Martin Beilhack als Landratskandidat für die Kommunalwahl 2020 nominiert. Dieser gibt Einblick in die Themen, die ihn bewegen.
Kommunalwahl 2020: Martin Beilhack offiziell als Landratskandidat nominiert

Kommentare