+
Für Verkehrsentlastung soll eine Südspange auch am Ortsrand von Holzkirchen gen Hartpenning sorgen.

Bundesverkehrswegeplan 

Löwis setzt sich für alle drei Umfahrungen ein

  • schließen

Holzkirchen - Bundesverkehrswegeplan im Blick: Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU) setzt sich für alle drei Umfahrungen - Holzkirchen, Hartpenning und Kurzenberg - ein.

Mitte Juli trafen sich Behörden und Kommunalpolitiker aus den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) in Wolfratshausen. Dabei wurde über den neuen Bundesverkehrswegeplan diskutiert (wir berichteten). Holzkirchens Bürgermeister Olaf Löwis (CSU) hat für sich ein paar wichtige Informationen mit aus der Runde genommen. Diese teilte er nun in der Gemeinderatssitzung mit. „Es war kein Geheimtreff der CSU“, schickte er voraus.

Für ihn ist ein Punkt entscheidend: „Alle drei Umfahrungen, also für Holzkirchen, Großhartpenning und Kurzenberg besitzen Planungsrecht“, betonte Löwis. „Eine gemeinsame Planung kann sich ergeben.“ Und das, obwohl erstgenannte im „vordringlichen Bedarf“ und die anderen im „weiteren Bedarf mit Planungsrecht“ stehen. „Ich möchte eine Entlastung für alle Bürger“, meinte Löwis. „Ich setze mich für die Realisierung aller drei Umfahrungen ein.“ Auch wenn er von Gegner schief angeschaut werde. 

Die Holzkirchner Südspange genieße hohe Priorität. Die Gemeinde müsse zu gegebener Zeit Stellung beziehen. Ganz oben auf der Liste stehe die Tölzer Trasse. „Das Projekt ist seit über zehn Jahren in der Pipeline.“ Selbst hier sei eine Umsetzung frühestens in den nächsten ein, zwei Jahren denkbar. Das zeige, um welche Zeiträume es da gehe. Jede Trasse habe eine Berechtigung. Aber es finde auch eine überregionale Betrachtung statt. „Alle Optionen werden geprüft.“

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geothermie: Zweite Bohrung fast auf der Zielgeraden
Holzkirchen – Die schwierige dritte Sektion der zweiten Bohrung beim Geothermieprojekt, die in zwei vorhergehenden Anläufen zu technischen Problemen geführt hatte, ist …
Geothermie: Zweite Bohrung fast auf der Zielgeraden
Die große Aufgabe Klimawandel
Holzkirchen – Der Wald ist seine Domäne: Elfeinhalb Jahr war Wolfgang Neuerburg (65) Forstdirektor am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Jetzt wird er …
Die große Aufgabe Klimawandel
Kommentar: Wie wär‘s mit erst reden und dann Schuld zuweisen?
Holzkirchen - Die Heizung in der Holzkirchner fällt aus. Ein Noteinsatz ist die Folge - und gegenseitige Schuldzuweisungen. Die hätte man sich nun wirklich sparen können.
Kommentar: Wie wär‘s mit erst reden und dann Schuld zuweisen?
Kaputte Heizung: Jetzt will man gemeinsam Fehler finden
Holzkirchen – Dieser Vorfall hat für Wirbel gesorgt. Und er kommt auch nicht zur Ruhe, wie jetzt eine gemeinsame Pressemitteilung von Landratsamt und der Betreiber-Firma …
Kaputte Heizung: Jetzt will man gemeinsam Fehler finden

Kommentare