Erheblicher Sachschaden

Rowdys wüten an der Realschule

Holzkirchen - Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag an der Holzkirchner Realschule gewütet. Sie richteten Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro an.

Wie die Polizei Holzkirchen berichtet, haben bislang unbekannte Täter in der Nacht zum heutigen Sonntag am Parkdeck der Oberland-Realschule in Holzkirchen erheblichen Sachschaden angerichtet.

Die Randalierer nahmen sich insgesamt vier Feuerlöscher, die im Bereich des Parkdecks angebracht sind, und versprühten den Inhalt im Parkdeck selbst und auf dessen Dach. Auch das Schulgebäude selbst bekam einiges an Löschschaum ab. Zudem warfen die Täter insgesamt drei Fensterscheiben ein. 

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe, um die Rowdys zur Rechenschaft ziehen zu können. Zeugen, die sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 08024/90740 bei der Polizei Holzkirchen zu melden.

ag

Rubriklistenbild: © Thomas Plettenberg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geothermie: Zweite Bohrung fast auf der Zielgeraden
Holzkirchen – Die schwierige dritte Sektion der zweiten Bohrung beim Geothermieprojekt, die in zwei vorhergehenden Anläufen zu technischen Problemen geführt hatte, ist …
Geothermie: Zweite Bohrung fast auf der Zielgeraden
Die große Aufgabe Klimawandel
Holzkirchen – Der Wald ist seine Domäne: Elfeinhalb Jahr war Wolfgang Neuerburg (65) Forstdirektor am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Jetzt wird er …
Die große Aufgabe Klimawandel
Kommentar: Wie wär‘s mit erst reden und dann Schuld zuweisen?
Holzkirchen - Die Heizung in der Holzkirchner fällt aus. Ein Noteinsatz ist die Folge - und gegenseitige Schuldzuweisungen. Die hätte man sich nun wirklich sparen können.
Kommentar: Wie wär‘s mit erst reden und dann Schuld zuweisen?
Kaputte Heizung: Jetzt will man gemeinsam Fehler finden
Holzkirchen – Dieser Vorfall hat für Wirbel gesorgt. Und er kommt auch nicht zur Ruhe, wie jetzt eine gemeinsame Pressemitteilung von Landratsamt und der Betreiber-Firma …
Kaputte Heizung: Jetzt will man gemeinsam Fehler finden

Kommentare