Bei Montage von Solaranlage

Kettengehänge von Kran gestohlen

Holzkirchen - Diese Diebe wussten offenbar genau, worauf sie es abgesehen hatten. Ein 100 Kilogramm schweres Kettengehänge von einem Kran haben unbekannte Täter auf einer Baustelle in Holzkirchen geklaut.

Wie die Polizei berichtet, transportiert eine Firma mit dem Kran die Bauteile für die Solaranlage auf das Dach der neuen Landwirtschaftsschule. Über Nacht war der Kranarm eingefahren, das Kettengehänge mit einer leeren Palette auf dem Boden abgestellt. Das nutzten die Diebe aus. Vermutlich in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli hängten sie die vier jeweils zwei Meter langen Ketten samt Karabinerhaken aus und entwendeten sie. 

Laut Polizei müssen sie dabei ein Fahrzeug benutzt haben, weil die Ketten insgesamt 100 Kilogramm schwer sind. Nur das Gurtsystem ließen die Täter auf der Baustelle zurück. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Holzkirch

en unter 08024/90740 entgegen.

sg

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geothermie: Zweite Bohrung fast auf der Zielgeraden
Holzkirchen – Die schwierige dritte Sektion der zweiten Bohrung beim Geothermieprojekt, die in zwei vorhergehenden Anläufen zu technischen Problemen geführt hatte, ist …
Geothermie: Zweite Bohrung fast auf der Zielgeraden
Die große Aufgabe Klimawandel
Holzkirchen – Der Wald ist seine Domäne: Elfeinhalb Jahr war Wolfgang Neuerburg (65) Forstdirektor am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Jetzt wird er …
Die große Aufgabe Klimawandel
Kommentar: Wie wär‘s mit erst reden und dann Schuld zuweisen?
Holzkirchen - Die Heizung in der Holzkirchner fällt aus. Ein Noteinsatz ist die Folge - und gegenseitige Schuldzuweisungen. Die hätte man sich nun wirklich sparen können.
Kommentar: Wie wär‘s mit erst reden und dann Schuld zuweisen?
Kaputte Heizung: Jetzt will man gemeinsam Fehler finden
Holzkirchen – Dieser Vorfall hat für Wirbel gesorgt. Und er kommt auch nicht zur Ruhe, wie jetzt eine gemeinsame Pressemitteilung von Landratsamt und der Betreiber-Firma …
Kaputte Heizung: Jetzt will man gemeinsam Fehler finden

Kommentare