Einbrecher kamen wohl über Friedhofsmauer

Holzkirchner Handy Insel ausgeraubt

Holzkirchen - In die Handy Insel in der Münchner Straße brachen Unbekannte in der Nacht von Samstag auf Sonntag ein - und klauten Handys im Wert von mehreren tausend Euro.

Die Unbekannten schafften sich über einen Kellerschacht Zutritt. Sie hebelten Gitter und Kellerfenster auf und verschafften sich so Zutritt. Über den Kellerraum erreichten die Täter den Ladenbereich und räumten dort mehrere Vitrinen aus. Ihre Beute: rund 20 Handys, die meisten von Samsung. 

Die Polizei vermutet, dass die Täter über die Friedhofsmauer in den Hinterhof der Münchner Straße 12 gekommen sind. Die Holzkirchner Handy Insel gehört einem 52-jährigen Miesbacher, der auch ein gleichnamiges Geschäft in der Kreisstadt betreibt. Die Polizei bittet um Hinweise unter 08024/90740.

kmm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe</center>

Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe

Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe

Meistgelesene Artikel

Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Otterfing – Der Tagesablauf eines Drogensüchtigen aus Otterfing hat kürzlich das Miesbacher Amtsgericht beschäftigt. Weil er trotz Bewährungsauflage Drogen konsumierte, …
Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Er war der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses. Im Alter von 82 Jahren ist Dr. Franz-Josef Leibig nun in seinem Haus in Gmund gestorben.
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Schwarzes Hakenkreuz prangt an Otterfinger Bahnhof 
Es geht um mehrere offenbar politisch motivierte Graffitis in der Unterführung am Otterfinger Bahnhof. Doch diesmal sind die Sprayer wirklich zu weit gegangen.
Schwarzes Hakenkreuz prangt an Otterfinger Bahnhof 
Gemeinderat muss zurückrudern
Warngau – Schon wieder hat sich der Warngauer Gemeinderat die Zähne ausgebissen an seiner harten Nuss in Bernloh: Das Gremium musste nun zwei Beschlüsse zur Ausweisung …
Gemeinderat muss zurückrudern

Kommentare