+
Jetzt sind sieben weitere Asylbewerber nach Föching in die Turnhalle gezogen.

Jetzt sind es 19 Flüchtlinge in Föchinger Turnhalle

Zehn weitere Asylbewerber

Föching - Zehn weitere Asylbewerber sind in der Föchinger Turnhalle eingezogen.

Das teilte Landratsamt-Sprecherin Gabriele Dorby unserer Zeitung mit. Insgesamt leben nun 19 Flüchtlinge in der Notunterkunft der Gemeinde Holzkirchen. „Es können dort circa 30 Personen untergebracht werden“, erklärt Dorby. Der nächste Schwung soll in ein bis zwei Wochen kommen.

Am Mittwoch wurden dem Landkreis insgesamt zwölf Asylbewerber zugeteilt, davon sind zunächst sieben  in Föching angekommen, berichtet die Sprecherin. „Der Aufenthaltsort der übrigen fünf ist derzeit nicht bekannt“, so Dorby. Will heißen, dass diese Personen nicht im Landkreis aufgeschlagen sind.  Einen Tag später kamen drei weitere nach Föching. Bei den Neulingen in Föching handelt es sich um Männer, die aus Sierra Leone, Mali, Eritrea, Somalia und dem Kongo stammen. Wie berichtet, waren die ersten Asylbewerber vergangenen Donnerstag nach Föching gezogen. Die Turnhalle dient als Übergangsquartier.(mar)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ihr Handelsplatz war der Bahnhof: Zwei Dealer festgenommen - 1,6 Marihuana gefunden
Ein Schlag gegen die Holzkirchner Drogenszene gelang den Rauschgiftfahndern der Kripo Miesbach. Zwei Männer, die seit Monaten in großem Stil Rauschgift auch an …
Ihr Handelsplatz war der Bahnhof: Zwei Dealer festgenommen - 1,6 Marihuana gefunden
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Landratsamt fordert Personal und Ausrüstung an
Der Landkreis Miesbach steht wegen des Coronavirus weitgehend still. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Landratsamt fordert Personal und Ausrüstung an
Stichwahl-Ergebnisse im Kreis Miesbach: Hauchdünnes Sensationsergebnis in Wiessee - Schock für Grüne
Am 29. März ist Stichwahl in mehreren Kommunen und für den Landrat. Ab 18 Uhr wird ausgezählt. Alle Ergebnisse, News und Reaktionen lesen Sie hier live im Ticker.
Stichwahl-Ergebnisse im Kreis Miesbach: Hauchdünnes Sensationsergebnis in Wiessee - Schock für Grüne
195 Stimmen geben den Ausschlag: SPD-Kandidat erobert das Rathaus Otterfing
Die Sensation ist perfekt: Michael Falkenhahn (SPD) hat das Otterfinger Rathaus erobert – und das am Ende sogar vergleichsweise deutlich: 53,44 Prozent der abgegebenen …
195 Stimmen geben den Ausschlag: SPD-Kandidat erobert das Rathaus Otterfing

Kommentare