+
Harmonisch: Harfenistin Regine Kofler spielte zusammen mit dem Chor Cantica Nova in der St. Laurentius-Kirche in Holzkirchen. Das Publikum entließ die Musiker erst nach einer Zugabe.

Konzert mit Cantica Nova

Harfenklänge begeistern Publikum

Holzkirchen -  Mit einem besonderen Konzert hat der Chor Cantica Nova zusammen mit der Harfenistin Regine Kofler jetzt das Publikum in St. Laurentius begeistert.

Es war ein Konzert der ganz besonderen, britischen Art: Mit vorweihnachtlichen Liedern und einem hierzulande eher selten zu hörenden Werk des englischen Komponisten Benjamin Britten hat der Holzkirchner Chor Cantica Nova zusammen mit der Harfenistin Regine Kofler jetzt das Publikum begeistert. 

Das Konzert am Sonntagabend in der vollbesetzten katholischen Pfarrkirche St. Laurentius in Holzkirchen begann mit Brittens „A Ceremony of Carols“. Das Stück ist für Harfe, Solostimmen und gemischten Chor gedacht. 

Dabei harmonierte der Gesang zu den Klängen der Harfe perfekt – eine Mischung, die nicht allzu oft zu erleben ist. Harfenistin Kofler – die im Übrigen in Holzkirchen lebt – trug ihren Part sehr virtuos vor. Ebenso beeindruckend spielte sie zwei Werke von Gabriel Fauré und Georg Friedrich Händel. Mehr noch: Auch die Chormitglieder Uschi Kerscher (Sopran) und Irma Blüm (Alt) überzeugten durch ihre solistischen Auftritte.

Danach sang der Chor Cantica Nova unter Leitung von Katrin Wende-Ehmer altbekannte Adventslieder. Es erklangen zum Beispiel „Maria durch ein Dornwald ging“ oder „Machet die Tore weit“. Am Ende des schönen Adventskonzerts gab es langanhaltenden Beifall des Publikums, das den Chor und die Harfenistin Kofler erst nach einer ordentlichen Zugabe aus der Laurentius-Kirche entließ. (mm)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verbeugung vor alten und neuen Königen
Vor 100 Jahren wurde der Freistaat Bayern ausgerufen und die Monarchie abgeschafft. Dieses thematische Doppel inspirierte Thomas Brunner, Chef der Unterdarchinger …
Verbeugung vor alten und neuen Königen
Busse verunglückt, ICE entgleist
Ein Katastrophenszenario, wie es hoffentlich niemals eintreten wird, wurde am Samstag im Landratsamt durchgespielt.
Busse verunglückt, ICE entgleist
Betrunkener (52) kommt von der Straße ab  
Die Unfallursache war zu riechen: Über 1,1 Promille hatte ein 52-jähriger Miesbacher im Blut, als er in der Nacht zu Sonntag bei Reitham von der B 318 abkam und mit …
Betrunkener (52) kommt von der Straße ab  
Neues Gymnasium vor der Haustür: Holzkirchen hat keine Angst vor Sauerlach
Otterfing und Holzkirchen bekommen ein weiteres staatliches Gymnasium – nicht im Landkreis, aber direkt vor der Haustür. In Sauerlach soll 2025 ein neues Gymnasium …
Neues Gymnasium vor der Haustür: Holzkirchen hat keine Angst vor Sauerlach

Kommentare