+
Hilfe beim Alltäglichen: In diesem Jahr sammeln wir für die Nachbarschaftshilfen im Landkreis.

Alle Infos zur Spendenaktion

Leser helfen Lesern: So können Sie spenden

Von der Aktion „Leser helfen Lesern“ des Miesbacher Merkur, des Holzkirchner Merkur und der Tegernseer Zeitung profitiert in diesem Jahr die Nachbarschaftshilfe im Landkreis. Die wichtigsten Infos im Überblick.

-Begünstigte

Insgesamt geht der Erlös damit an zehn eigenständige Vereine mit einem Ziel: Menschen zu helfen, die – fast – nebenan wohnen, aber oft sehr allein sind. Jeder Verein hat seine eigene Geschichte, aber die Struktur gleicht sich: Eine Einsatzleiterin ist Ansprechpartnerin und koordiniert eine Schar von Helfern. Die arbeiten ehrenamtlich, haben aber einen beträchtlichen Aufwand, zum Beispiel für Fahrtkosten. Darum zahlen die Betreuten eine kleine Aufwandsentschädigung – wenn sie können. Viele können es nicht. Hilfe erhalten sie trotzdem. Um den Helfern in diesem Fall trotzdem einen Obolus zahlen zu können, braucht die Nachbarschaftshilfe Spenden. Von unserer Aktion profitieren die Vereine in Bayrischzell, Fischbachau, Gmund, Holzkirchen, Miesbach, Otterfing, Schliersee, Tegernsee, Waakirchen und Weyarn.

Alle Geschichten zu unserer Aktion gibt‘s hier.

-Spendenkonto 13 300

Spenden für die Aktion „Leser helfen Lesern“ können auf das Konto 13 300 bei der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee (BLZ 711 525 70), IBAN DE04 7115 2570 0000 0133 00, eingezahlt werden – persönlich oder per Überweisung. Vorgedruckte Überweisungsträger liegen der Zeitung am Freitag, 2. Dezember, bei.

-Spendenquittungen

Der Durchschlag des Überweisungsträgers wird bis zu einem Betrag von 200 Euro vom Finanzamt als Zuwendungsbestätigung anerkannt. Für Spenden über 200 Euro stellt das Landratsamt die Spendenquittung aus. Um unnötige Rückfragen zu vermeiden, werden die Spender gebeten, die vollständige Anschrift anzugeben.

-Namensnennung

Wer die Aktion mit einem Betrag von mindestens fünf Euro unterstützt, wird als Spender in der Heimatzeitung namentlich genannt. Wer lieber ungenannt bleibt, möge dies bitte auf dem Überweisungsauftrag vermerken.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Blitzanhänger eingewickelt 
Ein übler Faschingsscherz? Unbekannte haben den Blitzanhänger, der an der Baustelle der B 318 in Oberwarngau steht, mit einem rot-weiß-gestreiften Baustellenband …
Blitzanhänger eingewickelt 
3.000 Narren im Urdorf Holzkirchen
Über 3000 Maschkera tummelten sich am Sonntag beim Holzkirchner Marktplatzfasching samt Umzug. Unter dem Motto „Damisch seit circa 906 nach Christi“ nahmen die …
3.000 Narren im Urdorf Holzkirchen
Gemeinsam den Bahnhof neu erfinden
Ein großer Wurf soll es werden: Marktgemeinde und DB-Tochter Station & Service wollen gemeinsam das Holzkirchner Bahnhofsquartier in weitem Umgriff neu erfinden. Eine …
Gemeinsam den Bahnhof neu erfinden
Die neuen Anführer der Landwirte im Landkreis
Die Landwirte im Landkreis Miesbach haben neue Anführer: Die Landfrauen wählten Marlene Hupfauer und Sylvia Bachmair. Johann Hacklinger wird künftig von Peter Weiß …
Die neuen Anführer der Landwirte im Landkreis

Kommentare