Beanstandung wegen mangelnder Sicherung

Lkw-Fahrer rüttelt an seiner Ladung

Holzkirchen - Drei Lkw-Fahrern, die ihre Ladung nicht vorschriftsmäßig gesichert hatte, hat die Polizei am Donnerstag die Weiterfahrt untersagt. Einer davon verhielt sich etwas skurril. 

Laut Polizei führten die Beamten zwischen 8 und 11 Uhr Kontrollen durch. Gegen 10 Uhr stießen sie auf den Fahrer (53) eines Klein-Lkw aus dem Landkreis Rosenheim, der sich etwas ungewöhnlich verhielt. Mehrere Paletten Kartons befanden sich ohne jegliche Sicherung auf seiner Ladefläche. Doch der Mann widersprach den Polizisten. Eine Sicherung sei nicht notwendig, denn die Kartons und Pakete würden sich ja quasi selbst sichern, da sie gegeneinander verkeilt seien. Zur Untermauerung seiner Theorie stieg der Fahrer sofort auf die Ladefläche und rüttelte an seiner Fracht, um zu beweisen, dass alles „fest“ sei. Doch die Ladung fiel fast um – und konnte gerade noch vom Fahrer aufgefangen werden. 

Auch Lkw-Fahrern aus Oberaudorf und München wurde die Weiterfahrt wegen mangelnder Sicherung untersagt, sie zeigten sich aber einsichtig. 

Am Ende gerieten die Beamten an einen Lkw-Fahrer (47) aus Holzkirchen. Zunächst beschwerte er sich darüber, dass er erneut kontrolliert wurde. Das sei innerhalb von nur ein paar Wochen das dritte oder vierte Mal. Auch die Polizisten kannten ihn, da er in der Vergangenheit bereits wegen verschiedener Verkehrsverstöße beanstandet wurde. Trotzdem lobten sie den Mann: Denn seine Ladung war nun hervorragend gesichert. (mar)

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Firma macht aus 2 Wohnungen 5 - und kommt vielleicht damit durch
Ein Bauträger schaffte zum Unmut der Gemeinde Otterfing unerlaubt Tatsachen und verwandelte ein Zwei- in ein Mehrfamilienhaus. Die Sache landete vor dem …
Firma macht aus 2 Wohnungen 5 - und kommt vielleicht damit durch
Mercedes-Bus rast in Stauende - Mutter mit Kind verletzt
Ein schlimmer Unfall hat sich vor einigen Tagen auf der B318 Höhe Holzkirchen zugetragen: Der Fahrer eines Kleinbuses schob einen Volvo mit Mutter und Kindern in ein …
Mercedes-Bus rast in Stauende - Mutter mit Kind verletzt
Vom Startup zum zweitgrößten Arbeitgeber: AMW wächst weiter
Das Arzneimittelwerk (AMW) Warngau ist auf mit Wirkstoffen beladene Pflaster und Implantate spezialisiert. Ein Erweiterungsbau steht in den Startlöchern – doch es gibt …
Vom Startup zum zweitgrößten Arbeitgeber: AMW wächst weiter
Der Tag nach dem Gas-Unglück: Kripo startet Ermittlungen
Am Morgen nach dem schlimmen Gas-Unglück in Bad Wiessee, bei dem zwei Arbeiter durch eine Verpuffung schwer verletzt wurden, herrscht Schock-Stimmung an der …
Der Tag nach dem Gas-Unglück: Kripo startet Ermittlungen

Kommentare