Die Mangfalltaler Goasslschnoiza aus Weyarn auf dem Nockherberg mit Regisseur Markus H. Rosenmüller (Mitte), Komponist Gerd Baumann (v.v.l.) und Musiker Sebastian Horn.

Mangfalltaler Goasslschnoiza Weyarn treten bei Singspiel auf

Premiere auf dem Nockherberg

  • schließen

Weyarn - Die Mangfalltaler Goasslschnoiza Weyarn sind am Mittwoch beim Singspiel auf dem Nockherberg aufgetreten. 

Es knallte und peitschte. Und einen kurzen Augenblick stand Peter Stacheder aus Bruck über den Großen: Unter ihm saß Claudia Roth (Grüne), Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, daneben Anton Hofreiter, Vorsitzender der Grünen-Bundestagsfraktion. „Die Roth war gut drauf“, sagt Stacheder. Das blieb sie auch, als Stacheder knapp über ihrem Kopf mit seiner Goassl schnalzte. 

Stacheder und sechs weitere Vereinsmitglieder der Mangfalltaler Goasslschnoiza aus der Gemeinde Weyarn sind am Mittwoch beim Nockherberg in München aufgetreten. Die Goasslschnoiza standen ein wenig erhöht inmitten des Publikums. Gefährlich war das laut Stacheder nicht. „Solange die Leute sitzen geblieben sind, konnte nichts passieren“, scherzt der Vorsitzende. 

Und so kam der Verein zu der Ehre: Eines Tages rief Regisseur Markus H. Rosenmüller aus Hausham, der das Singspiel zur Starkbierprobe auf dem Nockherberg inszeniert hat, bei Stacheder an, und erklärte ihm, dass er gerne Goasslschnoiza in das Stück einbauen würde. Vermittelt habe den Kontakt der Paulaner-Geschäftsführer Andreas Steinfatt, den Stacheder schon kannte. Bekanntlich hat die Brauerei ihren Hauptsitz auf dem Nockherberg. Stacheder sagte sofort zu: „Dann probieren wir es halt“, erklärte er dem Regisseur Rosenmüller. „Es war das erste Mal, dass Goasslschnoiza beim Singspiel mitmachten“, sagt der Vorsitzender. Und darauf ist er stolz. 

Die letzten Tage vor dem Auftritt waren hart aber schön. „Wir haben von morgens bis abends mit Rosenmüller geprobt“, sagt Stacheder. „Das ist man wie eine Familie zusammengewachsen.“ Und obwohl die Mangfalltaler Goasslschnoiza schon in Amerika und Frankreich Auftritte hatten, gehört die Einlage auf dem Nockherberg sicher zu den schönsten. „Das Singspiel war überragend gut“, schwärmt Stacheder. Die Standing Ovations werden ihm sicher ewig in Erinnerung bleiben.

Von Marlene Kadach

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pferdehof Thann bekommt Zuwachs - an Häusern
Der Pferdehof in Thann darf wohl bald um ein Wohnhaus wachsen: Der Holzkirchner Bauausschuss will den Weg frei machen und den Bebauungsplan entsprechend ändern.
Pferdehof Thann bekommt Zuwachs - an Häusern
Führungswechsel: Holzkirchner Kommandant verabschiedet
Der Führungswechsel bei der Holzkirchner Feuerwehr ist abgeschlossen: Der Holzkirchner Gemeinderat verabschiedete den scheidenden Kommandanten Peter Schlickenrieder …
Führungswechsel: Holzkirchner Kommandant verabschiedet
Rekordbeteiligung bei Fußball-Kindergartenturnier  
Es war eine Rekordbeteiligung: Insgesamt 20 Mannschaften aus allen Kindergärten der Marktgemeinde Holzkirchen haben heuer beim inzwischen zwölften …
Rekordbeteiligung bei Fußball-Kindergartenturnier  
Kathl ratscht bühnenreif
Erstmals schlüpfte Schauspielerin Agnes Kraus auf der Bühne in die Rolle der Kathl – und warf einen Blick in die Vergangenheit Holzkirchens. Das Publikum war begeistert. 
Kathl ratscht bühnenreif

Kommentare