+

Strecke inzwischen wieder frei

Umgeknickter Baum beschädigt Meridian

  • schließen

Kreuzstraße - Kurz vor dem Bahnhof Kreuzstraße ist auf der Meridianstrecke am Mittwochmorgen ein Baum in die Oberleitung gekracht. Der Zug wurde in der Folge so beschädigt, dass die Strecke gesperrt werden musste.

Aktualisierung, 11.24 Uhr: Wie die BOB nun mitteilt, hat es sich entgegen der erste Pressemitteilung durch das Unternehmen bei der Störung nicht um eine Kollision mit einem Baum gehandelt. Vielmehr sei ein Baum in die Oberleitung gefallen, wodurch der Stromabnehmer am Zug beschädigt wurde und der Zug nicht weiterfahren konnte. Die Fahrgäste mussten laut BOB-Sprecherin über zwei Stunden im Zug warten, weil sie wegen des unwegsamen Geländes nicht aussteigen konnten. Nachdem der Zug in den Bahnhof zurückgezogen worden war, konnten die Fahrgäste in den Schienenersatzverkehr einsteigen. Die Strecke war gesperrt, ist seit 11.15 Uhr aber wieder frei.

Wie die Bayerische Oberlandbahn (BOB) in einer Pressemitteilung berichtet, kollidierte der Meridian 79503 um etwa 5.45 Uhr mit einem Baum beim Bahnhof Kreuzstraße. „Von den etwa 30 Fahrgästen ist keiner zu Schaden gekommen“, heißt es. „Der Baum hängt in der Oberleitung und wird derzeit vom sofort herbeigerufenene Turmtriebwagen der DB Netz aus der Oberleitung entfernt.“ 

Nach Ende des Rückschnitts werde der Meridian in den Bahnhof Kreuzstraße gezogen, wo die Reisenden dann umsteigen können. Der geschädigte Zug muss nun zur Untersuchung in die Werkstatt. 

„Nach derzeitigem Stand muss die Oberleitung nicht repariert werden, so dass im Laufe des Vormittags mit der Wiederaufnahme des Verkehrs gerechnet wird“, schreibt die BOB. Ein Busnotverkehr mit nur wenigen Bussen, da derzeit der Schülerverkehr der Busse läuft, zwischen Westerham und Holzkirchen ist eingerichtet. Die Strecke von Holzkirchen nach Westerham ist gesperrt.

Auf der gesamten Strecke kann es aber zu Verspätungen und Zugausfällen kommen. Informationen zum aktuellen Fahrplan erhalten Reisende im Internet unter www.der-meridian.de und beim 24h Meridian-Servicetelefon : +49 (0) 8024 997171.

Anfang Februar waren beim Zusammenstoß zweier Meridian-Züge bei Bad Aibling mehrere Menschen ums Leben gekommen. 

Schweres Zugunglück bei Bad Aibling - Die Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Baby-Rassel aus Holz</center>

Baby-Rassel aus Holz

Baby-Rassel aus Holz
<center>Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia</center>

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia

Samt-Trachtenhut mit Hahnenschlappenfeder fuchsia
<center>Brotzeit-Brettl "Brotzeit"</center>

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Brotzeit-Brettl "Brotzeit"

Meistgelesene Artikel

Hier braucht man einen dicken Geldbeutel
Holzkirchen – Die Lage ist gut, die Ausstattung gehoben: In Holzkirchen auf dem Gelände der ehemaligen Schreinerei Vogl, entstehen derzeit drei große Häuser mit …
Hier braucht man einen dicken Geldbeutel
Bahn frei für zweite Brücke
Warngau – Der Bau der Hauserbauernbrücke an der B318 hat freie Bahn: Der Warngauer Gemeinderat hat jetzt das erforderliche Baurecht geschaffen – und damit den Weg …
Bahn frei für zweite Brücke
Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Otterfing – Der Tagesablauf eines Drogensüchtigen aus Otterfing hat kürzlich das Miesbacher Amtsgericht beschäftigt. Weil er trotz Bewährungsauflage Drogen konsumierte, …
Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Er war der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses. Im Alter von 82 Jahren ist Dr. Franz-Josef Leibig nun in seinem Haus in Gmund gestorben.
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses

Kommentare