+
Der Motorradfahrer kam wohl alleinbeteiligt von der Straße ab.

B13 nach Unfall gesperrt - Hubschrauber landet

Motorradfahrer (53) verletzt

  • Marlene Kadach
    VonMarlene Kadach
    schließen

Otterfing - Ein Mücnhner Motorradfahrer (53) ist am Dienstag bei einem Unfall auf der B13 bei Otterfing verletzt worden. Die B13 wurde gesperrt, damit ein Hubschrauber landen kann.

Wie die Polizei Holzkirchen berichtet, fuhr der 53-Jährige gegen 14.10 Uhr mit seiner Suzuki die B 13 von Sauerlach kommend in Richtung Otterfing. Hinter ihm fuhr ein unbeteiligter Zeuge. Dieser Zeuge berichtete den Beamten vor Ort, dass der Kradfahrer mit 80 km/h geradeaus fuhr und plötzlich aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er fuhr in den angrenzenden Wald und stürzte dort. Dabei zog er sich nach bisherigen Erkenntnissen mehrere Beinfrakturen zu. Die Feuerwehr Otterfing, die mit drei Fahrzeugen und 15 Mann vor Ort war, sperrte die B 13 in dem Bereich komplett, damit der angeforderte Rettungshubschrauber landen konnte. Der Münchner wurde vorsorglich in das Unfallklinikum Murnau geflogen. Der Mann war vor Ort ansprechbar, hatte jedoch keine Erinnerungen an den Unfall. An seiner Maschine entstand mit circa 1500 Euro ein Totalschaden. Die Vollsperre dauerte 70 Minuten an. (mar)  

Auch interessant

Kommentare