Mehrere Unfälle auf der A8

Motorradfahrer stürzen im Schnee

Holzkirchen – Vorsicht Schnee: Mehrere Unfälle sind am Donnerstag auf der A 8 bei Holzkirchen passiert. Dabei wurde ein italienischer Motorradfahrer (49) verletzt.

Gleich drei Motorradfahrern aus der italienischen Stadt Tarquinia, die gegen 8.38 Uhr auf der A8 Richtung München zu einem Motorradevent unterwegs waren, wurde die schneeglatte Fahrbahn zum Verhängnis. Laut Autobahnpolizei wollte der erste, ein 48-Jähriger, mit seiner Suzuki an der Anschlussstelle Holzkirchen die Autobahn verlassen, um auf die Tank- und Rastanlage zu gelangen. Beim Spurwechsel über den Schneematsch verlor er die Kontrolle über seine Maschine und stürzte. An seinem Motorrad entstand ein Schaden von rund 500 Euro.

Etwa zeitgleich hatte ein 41-Jähriger mit seiner Yamaha dasselbe Ziel wie sein Kollege. Auch ihm rutschte sein Motorrad auf dem Schneematsch weg, der Schaden beträgt gut 200 Euro.

Der Dritte im Bunde war ein 49-jähriger Motorradfahrer mit seiner BMW-Maschine. Er erlitt bei dem Sturz erhebliche Prellungen und kam ins Krankenhaus Agatharied. Der Schaden liegt bei 500 Euro.

Zur Unfallzeit fuhr ein Münchner (26) mit seinem Mercedes Richtung Salzburg. Auf Höhe der Tank- und Rastanlage Holzkirchen Süd verlor er auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn die Kontrolle über sein Automobil und krachte mit seiner Fahrzeugfront und anschließend mit dem Heck in die Mittelleitplanke. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 10 000 Euro. (mar)

Auch interessant

Kommentare