+
Abgesehen von dem versuchten Diebstahl ging's friedlich zu beim Weinfest.

"Plötzlich war der Lautsprecher weg"

Musikbox-Klau beim Weinfest: So haben die Burschen reagiert

  • schließen

Otterfing - Dreist versuchte eine Gruppe junger Männer eine Musikbox beim Otterfinger Weinfest mitgehen zu lassen. Die Burschen berichten, wie sie die Täter dingfest gemacht haben.

Die Gelegenheit schien günstig: Dreist versuchte eine Gruppe junger Männer, gleich nach dem Otterfinger Weinfest eine Musikbox (Wert: 200 bis 300 Euro) aus der Weinbar mitgehen zu lassen. Die Otterfinger Burschen ließen sich aber nicht übertölpeln, sondern halfen der Polizei, fünf Verdächtige dingfest zu machen.

Das mutmaßliche Tatfahrzeug war ein Mercedes

Die meisten Gäste hatten am Sonntag das Festzelt am Bahnhof verlassen, etwa 30 Burschen waren gegen 1.15 Uhr mit ersten Aufräumarbeiten beschäftigt. „Einem von uns ist dann aufgefallen, dass plötzlich die Lautsprecherbox aus der Bar verschwunden war“, berichtet Burschenchef Ludwig Beilhack. Der 28-Jährige schaute aus dem Zelt und sah vor dem nahen Gasthof Baumann, wie die Box, die 200 bis 300 Euro wert sein dürfte, in den Kofferraum eines Mercedes (A-Klasse) geladen wurde. Er rannte hin und konnte die Box laut Polizei gerade noch aus dem Kofferraum heben und unter den Baumann-Balkon witterungsgeschützt abstellen, ehe der Mercedes davonfuhr.

"Ganz schön frech" 

Der 28-Jährige rief seine Kameraden zu Hilfe. Just als weitere Burschen am Baumann eintrafen, kehrte der Mercedes zurück. „Ganz schön frech“, findet Beilhack. Während die Burschen das Auto anhielten und mit zwei Insassen auf die Polizei warteten, verdrückte sich mindestens einer, um sich erneut die Box zu schnappen. Sie fand sich später unweit des Tatorts wieder. Die Polizei ermittelt gegen zwei 18- und 19-jährige Sauerlacher, zur Gruppe gehörten weiter zwei Taufkirchner und ein junger Mann aus Karlsfeld. „Inwieweit welche Personen für die Tat verantwortlich waren, werden die weiteren Ermittlungen ergeben“, heißt es im Pressebericht der Polizei.

avh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt</center>

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt

Kuhglocke schwarz-weiß gefleckt
<center>Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe</center>

Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe

Die Bayerische Vogelhochzeit - CD von Sternschnuppe
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Meistgelesene Artikel

Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Otterfing – Der Tagesablauf eines Drogensüchtigen aus Otterfing hat kürzlich das Miesbacher Amtsgericht beschäftigt. Weil er trotz Bewährungsauflage Drogen konsumierte, …
Drogen trotz Bewährung: Otterfinger (26) muss in den Knast
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Er war der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses. Im Alter von 82 Jahren ist Dr. Franz-Josef Leibig nun in seinem Haus in Gmund gestorben.
Der letzte Chefarzt des Holzkirchner Krankenhauses
Schwarzes Hakenkreuz prangt an Otterfinger Bahnhof 
Es geht um mehrere offenbar politisch motivierte Graffitis in der Unterführung am Otterfinger Bahnhof. Doch diesmal sind die Sprayer wirklich zu weit gegangen.
Schwarzes Hakenkreuz prangt an Otterfinger Bahnhof 
Gemeinderat muss zurückrudern
Warngau – Schon wieder hat sich der Warngauer Gemeinderat die Zähne ausgebissen an seiner harten Nuss in Bernloh: Das Gremium musste nun zwei Beschlüsse zur Ausweisung …
Gemeinderat muss zurückrudern

Kommentare