Ominös: Keiner weiß, warum er festgenommen wurde

Nach Festnahme: Freundin versucht Freund zu befreien

Holzkirchen - Die Polizei Holzkirchen erwischte einen Verdächtigen am Bahnhof in Holzkirchen. Allerdings hatten die Beamten nicht mit seiner Freundin gerechnet.

Am Sonntag entdeckten zwei Zivilfahnder der Polizei Holzkirchen einen Verdächtigen am Bahnhof in Holzkirchen. Gegen 17.30 Uhr schlugen sie zu. Der Tatverdächtige (21) erkannte deren Motiv und flüchtete. Die Beamten konnten ihn einholen. Sie nahmen ihn fest.

Doch dann tauchte seine Freundin auf und wollte den Gefangenen gewaltsam befreien. Sie griff einen Polizisten an. Aber die beiden Beamten konnten auch sie überwältigen. Ihr droht nun ein Verfahren wegen versuchter Gefangenbefreiung, versuchter Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Beide Verdächtige wurden bei der Festnahme leicht verletzt.

Warum der 21-Jährige nun von der Polizei aufgespürt und festgenommen wurde, verrät die Polizei indessen nicht. Aufgrund laufender Ermittlungen, wie es heißt.

kmm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

So teuer kommt den Holzkirchnern die Geothermie
Die Geothermie kommt die Gemeinde teuer zu stehen: Das geht aus dem Haushalt 2017 hervor. Trotzdem ist in der Kasse noch Platz für andere Projekte.
So teuer kommt den Holzkirchnern die Geothermie
Sperrung in der Tegernseer Straße in Holzkirchen
Der Verkehrsfluss in Holzkirchen hat noch einen Pfropfen bekommen: Seit Montag ist der Bahnübergang in der Tegernseer Straße zwischen Holzkirchen und Lochham komplett …
Sperrung in der Tegernseer Straße in Holzkirchen
Das hat er noch vor: Landrat Rzehak im Halbzeit-Interview
Früher war er der Grüne, jetzt ist er nur noch der Landrat, sagt Wolfgang Rzehak zur Halbzeit im Amt. Ein Gespräch mit dem Mann, den die CSU am liebsten ungeschehen …
Das hat er noch vor: Landrat Rzehak im Halbzeit-Interview
HEP: Inhaber kann sich Mobilfunkanlage vorstellen
Eine Mobilfunkanlage am HEP kann sich Inhaber Rainer Scherbaum grundsätzlich vorstellen. Vorher möchte er aber noch genauere Informationen dazu. 
HEP: Inhaber kann sich Mobilfunkanlage vorstellen

Kommentare