Echter und falscher Alarm für Feuerwehr

Notruf-Missbrauch: Polizei sucht Zeugen 

Föching - Gleich zwei Mal musste die Feuerwehr Föching am Samstagabend ausrücken. Einmal war es ein echter Einsatz, das andere Mal ein falscher Alarm.

Laut Polizei geriet gegen 20.30 Uhr ein Verpackungsmüllcontainers in Föching in Brand. Die Ursache ist ungeklärt. Es kam dabei zu einer leichten Rauchentwicklung. Die Feuerwehr rückte mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann aus und löschte den Brand. Es entstand kein Sach- oder Personenschaden. 

Gegen 22.20 Uhr heulte die Sirene erneut und 16 Feuerwehrler machten sich auf den Weg. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Unbekannter den den Feueralarm am ehemaligen Feuerwehrhaus in Föching aktiviert hatte, indem er die Glasabdeckung der dortigen Brandmeldeanlage eingeschlagen und den Alarmknopf gedrückt hatte. Der Knopf verklemmte sich anschließend, wodurch der Alarm gleich mehrfach gemeldet wurde. Ein Brand bestand zu diesem Zeitpunkt nicht. 

Die Polizei sucht nun nach dem Verursacher, der den Notruf missbraucht hat, Hinweise an: 0 80 24 / 9 07 40. (mar)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
Von einem „turbulenten Frühlingsfest-Auftakt“ spricht die Polizei in ihrem Bericht. Nachdem der Einzug bis auf kürzere Regenschauer ohne Störungen abgelaufen war, hätten …
Turbulenter Frühlingsfest-Auftakt für Polizei
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Gute Nachrichten aus der Klasse 3c an der Holzkirchner Grundschule 1 an der Baumgartenstraße: Die 25 Kinder bekommen bis Schuljahresende noch eine eigene Klassenlehrerin.
3c bekommt doch noch eine Lehrerin
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Ein Leben ohne Auto war für Josef Nürnberger (93) lange Zeit undenkbar. Vor einem Jahr hat der Miesbacher die Schlüssel an den Nagel gehängt - und sein Fahrzeug …
Darum hat Josef Nürnberger (93) sein Auto hergeschenkt
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich
Vor Kurzem legte eine Rentnerin (76) eine Chaosfahrt quer durch Miesbach hin. Seitdem wird das Thema intensiv diskutiert. Unsere Recherche endet mit einem …
Unsere Zahlen belegen: Senioren am Steuer sind gefährlich

Kommentare