+
Die erste Klappe fällt im Herbst: In der Holzkirchner Oberland-Realschule startet eine „Filmklasse“ erstmals schon in der 5. Jahrgangsstufe. Die aktuellen Fünftklässler auf dem Bild müssen noch warten, bis sie frühestens in der 7. Klasse das Wahlfach Film belegen können.

Oberland-Realschule Holzkirchen 

Erste Klappe für neue Film-Klasse 

  • schließen

Holzkirchen – Hollywood im Klassenzimmer: Die Oberland-Realschule Holzkirchen stärkt ihr Profil als „Film“-Schule und bietet ab Herbst eine Film-Klasse schon für Fünftklässler an.

„So etwas gibt es an oberbayerischen Realschulen meines Wissens noch nicht“, freut sich Lehrer Sebastian Wanninger, der die Filmgruppe betreut. Filmemachen ist an der Oberland-Realschule eine schöne Tradition geworden. Seit acht Jahren finden sich engagierte Teams, die im Rahmen eines Wahlpflichtfachs Filmprojekte entwickeln. Angeleitet von Wanninger drehten die Jugendlichen etwa 30 Streifen, die auf bayernweiten Festivals immer wieder renommierte Preise einheimsten. Aktuell sorgt der pfiffige Streifen „Xaver sitzt“ für Furore (wir berichteten). 

Ein großes Manko war bisher jedoch, dass man das Wahlfach Film erst ab der 7. Klasse belegen konnte. „Das wird sich nun ändern“, freut sich Wanninger. Mit dem Schuljahr 2016/17 wird bereits für Fünftklässler eine „Filmklasse“ angeboten. „So werden wir noch mehr zu einem Vorreiter in Sachen Film“, sagt Wanninger. 

Die Filmklasse kommt, neben dem Pflichtunterricht, jede Woche zu einer Doppelstunde zusammen. Im Zentrum steht der praktische und projektorientierte Umgang mit dem Medium. „Es ist das Medium, das am nähesten an Kindern und Jugendlichen dran ist“, erklärt Wanninger. Moderne Smartphones ermöglichen Filmen und teilweise schon Filmeschneiden ohne großen Aufwand. „Nicht wenige sind regelmäßig auf Youtube unterwegs, stellen Filme rein“, weiß der Lehrer, „der Film ist ihre Ausdrucksform, er ist das Leitmedium des Jahrhunderts.“ 

In der Filmklasse lernen die Kinder, das Medium systematisch zu erfassen. Vermittelt werden theoretische Grundlagen wie Kameratechnik, Licht oder Ton sowie deren praktische Anwendung. „Die Schüler erfahren, wie sie eine Idee gezielt in Szene setzen können“, sagt Wanninger. Zum Unterricht gehören nicht zuletzt schauspielerische Übungen. Gerade in der Unterstufe, so betont der Lehrer, vermittle die kreative Auseinandersetzung mit dem Medium „Film“ wesentliche Kompetenzen für die Persönlichkeitsbildung. 

In den neu startenden Filmklassen ist Engagement gefragt. „Die Teilnehmer sollten bereit sein, auch mal ein Wochenende zu opfern“, sagt der Lehrer, „es muss Begeisterung spürbar sein für die Sache.“ Er selbst investiere gerne bis zu fünf Wochenenden im Jahr für seine Filmgruppe. „Das macht mir riesig Spaß.“ 

Die Filmklasse soll es künftig in jeder 5. Klasse geben. Die im Herbst startende Gruppe wird ab 2017 in der 6. Klasse fortgesetzt. Sollten die Schüler Blut geleckt haben, können sie ab der 7. Klasse das bekannte Wahlfach Film belegen. Wanninger bildet dort zwei Gruppen: Schauspieler und Techniker. 

Derzeit beschäftigen sich vier Fünfer-Teams mit Kurzfilmen fürs Holzkirchner Fools-Kino. Thema ist jeweils, das Publikum vor dem Hauptfilm daran zu erinnern, die Handys auszuschalten. „Es sind da witzige Ideen entstanden.“ Etwa 25 Plätze stehen in der neuen Filmklasse zur Verfügung. Wanninger geht davon aus, dass die Nachfrage das Angebot übersteigen wird. „Gibt es zu viele Anmeldungen, müssen wir wohl losen.“

Zur Anmeldung gibt es Infos auf der Homepage der Schule (www.oberland-realschule. bayern). Etliche Gerätschaften stellt das Kultusministerium zur Verfügung, die Sparkassen spenden iPads. Um zusätzliches Equipment kaufen zu können, fällt für Filmschüler zudem eine Jahresgebühr von 30 Euro an. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW von Münchnerin (48) in Roggersdorfer Straße angefahren
Der Unfall passierte irgendwann im Verlauf den Montags. Der Verursacher rammte den BMW und flüchtete. Es entstand ein Schaden von 500 Euro.
BMW von Münchnerin (48) in Roggersdorfer Straße angefahren
Kein Las Vegas in Weyarn
Weyarn - Die Gemeinde Weyarn erlässt eine Werbeanlagensatzung. Auch, um einem Termin am Verwaltungsgericht vorzugreifen.
Kein Las Vegas in Weyarn
Gasheizungen fallen aus: 35 Haushalte betroffen 
Holzkirchen - Störungen im Gasnetz Holzkirchen: In den vergangenen Tagen sind Gasheizungen ausgefallen, 35 Haushalte waren betroffen. Die Gemeindewerke suchen nach der …
Gasheizungen fallen aus: 35 Haushalte betroffen 
Enormer Andrang für Gemeindewohnung - doch keiner kriegt sie
Otterfing – Als die Gemeinde jüngst eine gut 60 Quadratmeter große Wohnung im Sparkassengebäude ausschrieb, war der Andrang enorm. Nur bekommen wird sie vorerst niemand. …
Enormer Andrang für Gemeindewohnung - doch keiner kriegt sie

Kommentare