+
Viele der Jungvögel stammten aus der Münchner Innenstadt, wo sie auf dem Boden landeten und sich sogar in umliegende Geschäfte verirrten. Die Feuerwehr brachte sie nach Otterfing.

Auffangstation 

20 Turmfalken fliegen in die Freiheit

20 junge Turmfalken, die in der Auffang- und Pflegestation für Greifvögel und Eulen in Otterfing aufgepäppelt wurden, wurden jetzt wieder ausgewildert.

Otterfing – „Viele von ihnen stammen aus Münchens Innenstadt“, berichtet Leser Hans Riesenthal aus Valley. Einige von ihnen schlüpften hoch über den Dächern der Fußgängerzone in den Kirchtürmen des Liebfrauendoms und des Alten Peters. Turmfalken, die keine eigenen Nester bauen und ursprünglich Felsenbrüter waren, nutzen Glockenstühle als Kinderstuben. 

Beim Versuch, ihren mit Beute ankommenden Eltern entgegenzufliegen, stürzten einige Jungvögel ab und landeten am Boden. Wegen des regen Betriebs der dort unten herrscht, konnten die Jungvögel von ihren Eltern nicht mehr versorgt werden. Um sich zu verstecken, liefen einige sogar in die umliegenden Geschäfte und Boutiquen. Die Berufsfeuerwehr holte die hilflosen Vögel ab und brachten sie nach Otterfing.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Holzkirchner Winterzauber: Alles, was Sie wissen müssen
Sie sind vier Meter hoch und sollen den Ortskern in ein warmes, romantisches Advents-Licht tauchen: Air-Candles. Nicht die einzige Neuerung beim Holzkirchner …
Holzkirchner Winterzauber: Alles, was Sie wissen müssen
Neue Ticketpreise: So teuer wird die Fahrt mit der BOB ab sofort
Pünktlich Mitte Dezember ändern die Bayerische Oberlandbahn und der Regionalverkehr Oberbayern ihre Fahrpreise. Wie die Neuerungen aussehen, haben wir in dieser …
Neue Ticketpreise: So teuer wird die Fahrt mit der BOB ab sofort
Diese Landkreis-Produkte sind garantiert glyphosatfrei
Gerade wurde Glyphosat von der EU erneut freigegeben. Die meisten Landwirte im Landkreis juckt das wenig. Sie nutzen das Herbizid nicht. Die Naturkäserei legt jetzt eine …
Diese Landkreis-Produkte sind garantiert glyphosatfrei
In die Kasse gegriffen: Dieb macht fette Beute in Holzkirchner Supermarkt
Ein Trickdieb hat in einem Holzkirchner Supermarkt zugeschlagen. Mit einem Ablenkungsmanöver stahl er einen Packen 50 Euro-Scheine. Am gleichen Tag schlug er mit einem …
In die Kasse gegriffen: Dieb macht fette Beute in Holzkirchner Supermarkt

Kommentare