Polizei stoppt Autofahrer

22-Jähriger fährt unter Drogeneinfluss

  • schließen

Otterfing – Einen 22-Jährigen, der sich offensichtlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss ans Steuer seines Hyundai gesetzt hatte, hat die Polizei Holzkirchen am Samstagabend gestoppt.

Wie die Polizei Holzkirchen berichtet, fiel den Beamten gegen 21.30 Uhr bei einer Lasermesskontrolle in Otterfing der junge Hyundai-Fahrer auf, der mit sehr hoher Geschwindigkeit die Tegernseer Straße Richtung Holzkirchen fuhr. Während der Ahndung des Geschwindigkeitsverstoßes bemerkten die Polizisten bei dem 22-Jährigen aus Gmund drogentypische Ausfallerscheinung. Deshalb ordnete die Polizei bei dem Mann eine Blutentnahme an, die ein herbeigerufenen Arzt durchführte. Der Führerschein des jungen Mannes wurde beschlagnahmt. Ihn erwartet neben dem Bußgeld wegen des Geschwindigkeitsverstoßes nun auch ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr in Folge anderer berauschender Mittel. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gewerbesteuer: Erhöhen oder nicht?
Die Gemeinde Otterfing soll endlich eine Straßenausbaubeitragssatzung erlassen und die Gewerbesteuer erhöhen – das regt zumindest das Landratsamt an. Bürgermeister …
Gewerbesteuer: Erhöhen oder nicht?
Holzkirchner (82) fährt mit Auto in Fußgängerweg
Rentner auf Irrwegen: Ein 82-jähriger Holzkirchner ist am Freitagnachmittag mit dem Auto in eine Fußgängerpassage in Holzkirchen gefahren. Erst ein Treppengeländer …
Holzkirchner (82) fährt mit Auto in Fußgängerweg
Biker (63) aus Weyarn beim Überholen schwer verletzt
Er überholte trotz durchgezogener Linie - mit schlimmen Folgen: Ein 63-jähriger Motorradfahrer aus Weyarn krachte auf der St2073 in ein Auto, das nach Kleinpienzenau …
Biker (63) aus Weyarn beim Überholen schwer verletzt
52-Jährige verursacht Unfall - und merkt es nicht
Sie schnitt eine 51-jährige Holzkirchnerin, so dass diese in den Audi einer 34-jährigen Weißenburgerin krachte. Dann ging die 52-jährige Gmunderin seelenruhig einkaufen. …
52-Jährige verursacht Unfall - und merkt es nicht

Kommentare