+
Riesen-Stau auf der A8: Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen bei Otterfing

In beide Richtungen 

Riesen-Stau auf der A8 am Mittag: Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen - Polizei mit Lob an Autofahrer

  • schließen

Auf der A 8 in Richtung München ist es zwischen Holzkirchen und Sauerlach zu einem Auffahrunfall mit fünf Autos gekommen. Neue Details der Polizei.

Update von 17.34 Uhr: Die Autobahnpolizei Holzkirchen veröffentlichte neue Details nach dem Auffahrunfall auf der A8, an dem fünf Autos beteiligt waren. Demnach war am Sonntagmittag gegen 12 Uhr eine Frau aus dem Landkreis Lindau mit ihrem Auto auf der A8 in Richtung München unterwegs. Die 69-Jährige befuhr die mittlere Spur. Verkehrsbedingt musste sie abbremsen. Ein hinter ihr fahrender 67-Jähriger aus Magdeburg sowie ein dahinter fahrender 25-Jähriger aus München erkannten die Situation und bremsten ebenfalls ab. 

Doch ein 48-Jähriger aus Aschersleben übersah laut Mitteilung der Polizei diese Bremsvorgänge. Er fuhr auf das vor ihm fahrende Auto auf und schob dabei die Fahrzeuge vor ihm aufeinander. Ein 75-Jährige aus München übersah wiederum diesen Unfall und fuhr ebenfalls auf den Wagen des 48-Jährigen auf.

Lesen Sie auch: Holzkirchen/A8: Lauter Knall erschüttert Region - Autobahn gesperrt

A8: Unfall mit fünf beteiligten Autos bei Otterfing - Polizei mit Lob

Eine Person wurde leicht verletzt und in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Durch den Unfall und die Unfallaufnahme waren die mittlere und rechte Fahrspur kurzzeitig gesperrt, wodurch sich schnell ein Rückstau gebildet hatte. Die beteiligten Unfallfahrzeuge konnten dann auf den Standstreifen geschoben werden, wobei sich der Stau langsam wieder auflöste.

An der Unfallstelle waren vier Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Holzkirchen mit 20 Mann und zwei Fahrzeuge der Autobahnmeisterei Holzkirchen zur Absicherung der Unfallstelle im Einsatz. Zusätzlich waren auch ein Notarzt und zwei Rettungsfahrzeuge an der Unfallstelle. Zwei Fahrzeuge mussten von einem Abschleppunternehmen aus Holzkirchen abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro. 

In ihrer Mitteilung hebt die Polizei besonders hervor, das „bei diesem Unfall die Rettungsgasse recht gut geklappt hat und die Einsatzkräfte schnell am Einsatzort eintreffen konnten“. 

Riesen-Stau auf der A8 in beide Richtungen am Mittag: Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen

Update von 14.23 Uhr: Der Stau hat sich weitgehend aufgelöst. Die Unfallstelle ist geräumt.

Erstmeldung von 12.45 Uhr: Stau auf A8 bei Otterfing nach Unfall 

Otterfing - Auf der A8 in Richtung München ist es zwischen Holzkirchen und Sauerlach zu einem Auffahrunfall mit fünf beteiligten Fahrzeugen gekommen. Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei Holzkirchen mitteilt, ereignete sich der Unfall bei Kilometer 21 auf Höhe Otterfing. Der Rettungsdienst und die Feuerwehr sind vor Ort. Der Verkehr staut sich bis auf Höhe Mitterdarching.

Riesen-Stau auf der A 8: Auffahrunfall mit fünf Fahrzeugen bei Otterfing

Auch in der Gegenrichtung staut sich der Verkehr. Hier reichen die Behinderungen bis zum Kreuz München Süd zwischen A 8 und A 99.

Die Unfallursache ist derzeit noch unklar. Laut Polizei wurde aber niemand schwer verletzt. Weitere Informationen werden wir veröffentlichen, sobald wir sie erhalten.

Mehr Nachrichten aus Holzkirchen und Umgebung

Holzkirchen: Drei Unfälle, ein Schild umgefahren und in der Wiese rangiert

Im Raum Holzkirchen sind am Donnerstag drei Verkehrsunfälle passiert. Außerdem fuhren Unbekannte in den vorangegangenen Tagen ein Schild um und zerpflügten eine Wiese.

Unfall auf A8: Skoda schleudert in Waldstück - Langer Stau 

Aus ungeklärter Ursache ist eine 72-jährige Kroatin auf der A8 zwischen Irschenberg und Weyarn ins Schleudern geraten. Sie wurde leicht verletzt. Ein Stau war die Folge.

Unbekannte besprühen Blitzer und hinterlassen eindeutige Nachricht für Gesetzeshüter 

Unbekannte beschädigten in der Nacht auf Montag den Blitzer-Anhänger des Zweckverbands Kommunales Dienstleistungszentrum Oberland. Die Polizei ermittelt.

Nach der Wiesn: Auf der Heimfahrt sind viele zu schnell

Die allermeisten Wiesnbesucher wissen, dass Alkohol am Steuer keine Option ist. Drei großangelegte Kontrollen der Autobahnpolizei Holzkirchen legen diesen Schluss nahe, belegen aber auch, dass es traurige Ausreißer gibt - und dass nach der Wiesn oft viel zu schnell gefahren wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorfahrt übersehen: Mazda fährt gegen Mercedes - Totalschaden
Ein Unfall mit Totalschaden hat sich in Holzkirchen ereignet. Ein Mercedes-Fahrer hatte nicht auf die Vorfahrt geachtet.
Vorfahrt übersehen: Mazda fährt gegen Mercedes - Totalschaden
Bürgermeister will ein Windrad im Hofoldinger Forst - vor Rathaus protestieren wütende Gegner
Brunnthal beteiligt sich weiter an den Windkraft-Planungen für den Hofoldinger Forst. Der Bürgermeister plädiert für ein Windrad im Wald. Vor dem Rathaus gibt es wütende …
Bürgermeister will ein Windrad im Hofoldinger Forst - vor Rathaus protestieren wütende Gegner
Leitersturz: Bauarbeiter erleidet Kopf- und Beinverletzungen
Schwerer Unfall auf einer Baustelle in Otterfing: Ein Bauarbeiter stürzt aus zwei Metern Höhe von einer Leiter und verletzt sich.
Leitersturz: Bauarbeiter erleidet Kopf- und Beinverletzungen
Lkw schrammt an BMW - Zeugen gesucht
Ein Lkw-Fahrer bleibt beim Abbiegen bei Holzkirchen mit seinem Anhänger an einem Auto hängen. Er fährt einfach weiter.
Lkw schrammt an BMW - Zeugen gesucht

Kommentare