+
Wiedergewählt wurde die Führungsriege der Sektion mit (v. l.) Barbara Reichenbach (Jugendreferentin), Robert Blümke (Vorsitzender), Thomas Rychly (Schriftführer), Sabine Strößenreuther (Zweite Vorsitzende) und Hermann Mann (Kassier). 

Alpenverein Otterfing

Führungsriege macht weiter

Der Otterfinger Alpenverein hat seinen Vorstand wiedergewählt und über die Gamshütte in den Zillertaler Alpen beraten.

Otterfing – Was wird aus der Gamshütte in den Zillertaler Alpen? Der Otterfinger Alpenverein steckte zuletzt viel Energie in mögliche Erweiterungs- und Modernisierungspläne, einen Zwischenbericht stellte Vorsitzender Robert Blümke in der Jahreshauptversammlung vor (wir berichteten). Die Führungsriege wird am Ball bleiben – und tut das in unveränderter Aufstellung: Bei den fälligen Neuwahlen wurde das Team um Blümke für weitere zwei Jahre in seinen Ämtern bestätigt.

Wahlleiter Hans Schaal hatte keine Probleme mit den Abstimmungen. Die Mitglieder der Vorstandschaft traten zur Wiederwahl an, Gegenkandidaten gab es nicht. Die 57 Stimmberechtigten – insgesamt zählt der Verein 2500 Mitglieder – votierten einstimmig für die jeweiligen Kandidaten.

Schatzmeister Hermann Mann legte erfreuliche Zahlen vor. Demnach wurde das Jahr 2018 mit einem Überschuss in Höhe von rund 15 000 Euro abgeschlossen. Die Zahl verblasst jedoch angesichts der Summe, die mittelfristig für die Gamshütte nötig werden könnte. Wie Schriftführer Thomas Rychly berichtet, beläuft sich der Kostenvoranschlag für einen Anbau, verbunden mit einer Modernisierung der Waschräume, der Küche und einem modernen Energiekonzept, auf rund 500 000 Euro. 40 Prozent davon müsste die Sektion selbst finanzieren. „Das übersteigt unsere finanziellen Möglichkeiten“, sagt Rychly.

Noch besteht kein akuter Handlungsbedarf, da die Hütte Bestandsschutz genießt. Zudem freute sich Hüttenwirtin Corinna Epp im Vorjahr über einen Besucherrekord (2112 Übernachtungen), was die Kapazitäten an Schönwetter-Tagen ausschöpft. Die Mitglieder reagierten deswegen zurückhaltend auf die Renovierungspläne. Als Blümke nach einem Stimmungsbild fragte, signalisierte die überwiegende Mehrheit, die Gamshütte bis auf Weiteres in der bisherigen Form weiter zu betreiben.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Kindergartenbrücke kommt 2020
Durchbruch bei der Holzkirchner Kindergartenbrücke: Die Bahn hat trotz zunächst anderslautender Aussagen einen Neubau für das kommende Jahr zugesagt. Dieser soll auch …
Neue Kindergartenbrücke kommt 2020
Geldbeutel im JUZ gestohlen
Gibt es diebische Jugendliche im Holzkirchner JUZ? Offenbar, denn im Jugendzentrum wurde ein Geldbeutel gestohlen.
Geldbeutel im JUZ gestohlen
Vom Studenten bis zum ehemaligen Bahn-Vorstand
Mit einer bunten Liste gehen die Holzkirchner Grünen in die Kommunalwahl 2020. Robert Wiechmann wurde nun offiziell zum Bürgermeisterkandidaten gewählt.
Vom Studenten bis zum ehemaligen Bahn-Vorstand
Robert Schüßlbauer will Gemeinde führen
Lange hat er überlegt und abgewogen – und jetzt doch die Herausforderung angenommen: Robert Schüßlbauer (44) tritt als Bürgermeister-Kandidat der Otterfinger CSU an. Auf …
Robert Schüßlbauer will Gemeinde führen

Kommentare