+

Am Ortseingang von Otterfing

CSU-Plakat mit seltsamer Parole beschmiert

  • schließen

Wieder sind Wahlplakate in der Region beschmiert oder abgerissen worden. In der Nacht auf Samstag erwischte es eine großformatige Werbefläche der Otterfinger CSU.

Otterfing / Holzkirchen – Laut Polizei beschmierten Unbekannte das Plakat, das bei Holzham östlich der Tegernseer Straße am Ortseingang platziert war, mit der sonderbaren Wortkombination „Pädos, Wahlbetrug, Neger“. Verwendet wurde gelbe Lackfarbe. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 200 Euro.

Die Schmiererei in Otterfing war nach Ermittlungen der Polizei kein Einzelfall, sondern Teil einer größeren Sabotage-Kampagne, die sich der gleichen Masche bediente. Ähnliche Schmierereien gab es, ebenfalls auf CSU-Wahlplakaten, in Agatharied, Sachsenkam und im Wolfratshauser Raum. In Otterfing beklagte auch die SPD, dass ihre Plakate sabotiert werden (wir berichteten).

Als Opfer von Plakat-Guerilleros sieht sich speziell die AfD. Der AfD-Kreisverband Oberbayern Süd meldete per Pressemitteilung die Zerstörung und den Diebstahl von Plakaten in den Landkreisen Miesbach und Bad Tölz-Wolfratshausen. Insbesondere nach einer Protestaktion gegen eine AfD-Veranstaltung in Schliersee sei die Plakatierung in Schliersee und Hausham „flächendeckend vernichtet“ worden. „Diese Umtriebe werden den Einzug der AfD in den Bundestag nicht verhindern“, sagt dazu der AfD-Bundestagskandidat Constantin Prinz von Anhalt.

Die AfD überklebt zerstörte Plakate mittlerweile publikumswirksam mit dem Hinweis auf eine Belohnung für Hinweise, die zur Identifizierung der Verantwortlichen führen. Wie es weiter in der Pressemitteilung heißt, seien diese „Wahlkampfbehinderungen“ sogar ein Zeichen dafür, dass angeblich die demokratische Grundstruktur Deutschlands in Frage stehe.

Die AfD will die Plakat-Vorfälle den Wahlbeobachtern der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) melden. Tatsächlich entsendet diese drei bis fünf Experten nach Deutschland, die prüfen sollen, ob die Bundestagswahl fair abläuft. Es geht unter anderem um Chancengleichheit im Wahlkampf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vorglüh-Verbot beim Frühlingsfest: Komplett unsinnig oder absolut sinnvoll?
Holzkirchen spricht für die Zeit des Frühlingsfestes ein komplettes Alkoholverbot aus. Wer offen was rumträgt, bekommt es mit der Polizei zu tun. Sinnvoll, oder …
Vorglüh-Verbot beim Frühlingsfest: Komplett unsinnig oder absolut sinnvoll?
Frühlingsfest Holzkirchen: Gemeinde verbietet Mitführen von Alkohol im ganzen Ort 
Während des Frühlingsfestes will die Marktgemeinde erstmals ein Alkoholverbot auf Straßen und Plätzen anordnen. Die Idee stammt von der Polizei. Was wir wissen:
Frühlingsfest Holzkirchen: Gemeinde verbietet Mitführen von Alkohol im ganzen Ort 
Oskar-von-Miller-Platz: Falsche Baustelle leitet Umgestaltung ein
Die Marktgemeinde hat ein flexibles Konzept zur Umgestaltung des Oskar-von-Miller-Platzes vorgestellt. Umsetzung läuft an. Eine fungierte Baustelle spielt dabei eine …
Oskar-von-Miller-Platz: Falsche Baustelle leitet Umgestaltung ein
Verrücktes Experiment: Holzkirchner Kirche veranstaltet ersten „Preacher Slam“
So hip kam das Wort Gottes noch nie daher, jedenfalls nicht im Erzbistum München-Freising. Die ungewöhnliche neue Kirche St. Josef in Holzkirchen wird Schauplatz einer …
Verrücktes Experiment: Holzkirchner Kirche veranstaltet ersten „Preacher Slam“

Kommentare