Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 6
Zwischen Arget und Otterfing hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 61-Jähriger wurde schwer verletzt, die Polizei sucht Zeugen.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 6
Zwischen Arget und Otterfing hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 61-Jähriger wurde schwer verletzt, die Polizei sucht Zeugen.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 6
Zwischen Arget und Otterfing hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 61-Jähriger wurde schwer verletzt, die Polizei sucht Zeugen.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 6
Zwischen Arget und Otterfing hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 61-Jähriger wurde schwer verletzt, die Polizei sucht Zeugen.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 6
Zwischen Arget und Otterfing hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 61-Jähriger wurde schwer verletzt, die Polizei sucht Zeugen.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
6 von 6
Zwischen Arget und Otterfing hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 61-Jähriger wurde schwer verletzt, die Polizei sucht Zeugen.

Polizei sucht Zeugen

Auto überschlägt sich bei Otterfing: 61-Jähriger schwer verletzt

Zwischen Arget und Otterfing hat sich am Montagabend ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 61-Jähriger wurde schwer verletzt, die Polizei sucht Zeugen. 

Otterfing - Wie die Polizei mitteilt, passierte der Unfall am Montag gegen 19.43 Uhr zwischen Arget und Otterfing. Ein 61-jähriger Otterfinger fuhr mit seinem Ford auf der Staatstraße 2573 in Richtung Otterfing. Im Waldstück zwischen Arget und Otterfing kam er mit seinem Fahrzeug aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich. 

Der Rettungsdienst brachte den verletzten Fahrer ins Krankenhaus Agatharied. Neben dem Rettungsdienst und der Polizei waren die freiwilligen Feuerwehren Otterfing und Arget mit insgesamt 6 Fahrzeugen und 41 Mann eingesetzt. Zeugen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Holzkirchen zu melden (08024/9074-0).

Auch interessant