Pferdehof statt Luxusyacht

Bayern-Star Thomas Müller macht Heimaturlaub in Otterfing

Otterfing - Viele Fußballprofis zieht es im Urlaub in die Luxusecken dieser Welt. Nicht Thomas Müller. Der Weltmeister verweilt stattdessen in seiner Wahlheimat Otterfing.                              

Bayern-Star Thomas Müller gilt als sehr heimatverbunden - den Beweis dafür tritt der Weltmeister mit diesem Foto an, das er auf seiner Facebook-Seite gepostet hat. Während einige Berufskollegen ihren Urlaub auf Luxusjachten im Süden verbringen, ist Müller auf dem Foto in seiner Wahlheimat Otterfing zu sehen, gemeinsam mit den Hunden Micky und Murmel, "die es gar nicht gewohnt sind, dass ihr Herrchen so lange am Stück zu Hause ist", schreibt Thomas Müller und setzt einen Lach-Smiley dahinter. Für den Post bekommt er tausendfaches Lob auf Facebook. Die Bodenständigkeit des Weltmeisters gefällt den Leuten.

Auf dem Bild ist Müller auf dem Reiterhof bei Wettlkam zu sehen, den das Ehepaar gepachtet hat. Schließlich ist seine Jugendliebe und Ehefrau Lisa Müller Dressurreiterin und nicht die schlechteste. Am Tag des WM-Finals von 2014 wurde sie bayerische Vizemeisterin. 

Überhaupt ist der Landkreis Miesbach das Pflaster für gestandene Bayern-Spieler. Nationaltorhüter Manuel Neuer baut am Tegernsee, seit längerem residieren dort Bayern-Kapitän Phillip Lahm und Ex-Präsident Uli Hoeneß. Und auch Heimkehrer Mats Hummels hat sich schon in Rottach umgesehen

Bastian Huber

Rubriklistenbild: © Screenshot

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Es regnet und regnet im ganzen Landkreis Miesbach. Die Flussläufe sind schon merklich angeschwollen. Das Wasserwirtschaftsamt geht davon aus, dass die Pegel weiter …
Hochwasser-Gefahr: Wo es im Landkreis brenzlig werden kann
Nach Brand: Oberland-Realschule öffnet wieder
Die Schüler der Realschule in Holzkirchen müssen vor den Sommerferien doch noch mal zum Unterricht. Die Schule wird nach dem Brand wieder geöffnet. Allerdings …
Nach Brand: Oberland-Realschule öffnet wieder
Mobilitätskonzept: Ergebnis für Hartpenning sorgt für Zoff
Was hat die Gemeinde beim Orts- und Mobilitätskonzept bereits umgesetzt? Der Gemeinderat bekam nun einen Zwischenstandsbericht. 
Mobilitätskonzept: Ergebnis für Hartpenning sorgt für Zoff
Fuchs fraß totes Schaf an
Endlich ist das Rätsel gelöst: Das tote Schaf bei Otterfing wurde von einem Fuchs angefressen. Allerdings erst, nachdem es schon tot war. 
Fuchs fraß totes Schaf an

Kommentare