+

Ohne Führerschein auf Urlaubsfahrt

Er kam nur bis Otterfing

  • schließen

Otterfing - Die Einsicht, einen großen Bock gebaut zu haben, sie kam schnell. „Ich muss Ihnen beichten, dass ich keinen Führerschein habe“, räumte ein Dietramszeller (20) in der Nacht zu Samstag ein, als ihn Beamte der Holzkirchner Polizei gegen 0.25 Uhr in Otterfing einer Routinekontrolle unterzogen.

Der 20-Jährige war mit seinem gleichaltrigen Spezl, ebenfalls aus Dietramszell, auf dem Weg nach Kroatien, ehe er nach wenigen Kilometern in die Kontrolle geriet. Laut Polizei war ihm die Fahrerlaubnis aufgrund eines Verkehrsdeliktes heuer entzogen worden.

Da der Spezl einen Führerschein vorweisen konnte, setzte sich der ans Steuer und die Fahrt nach Süden ging weiter. Warum sich bei dieser Konstellation ausgerechnet der führerscheinlose Dietramszeller ans Steuer gesetzt hatte, dafür hatte der Sünder selbst keine Erklärung. Ihn erwartet jetzt ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (avh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Der Otterfinger und die Holzkirchnerin (beide 14) waren gut befreundet - bis der Vater des Mädchens hinter die junge Liebe kam - und offenbar durchdrehte...
Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Die Schlierachgauer Fingerhakler haben zu Beginn des Jahres einige Titel abgeräumt: Ein Neunjähriger aus Föching ist Bayerischer Meister und das Team um Helmut Weiß …
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Männer lieben Spielzeug. Das hat ein Besuch beim neunten Dampfmaschinentreffen im Holzkirchner Batusa-Stüberl mal wieder gezeigt. Dort, wo alte Herren zu Kindern werden.
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Eröffnet der neue Edeka in Weyarn, wird die Luft für den Dorfladen aber dünn. Das Team überlegt, wie es danach weitergeht, eventuell löst sich der Vereine sogar auf. 
Dorfladen: Zukunft ist unklar

Kommentare