Einbrecher hinterlassen in Otterfing hohen Sachschaden

Kein Kies zu holen in der Kiesgrube

Erheblicher Sachschaden ist durch einen Einbruch in einer Kiesgrube bei Otterfing entstanden. Dabei war dort gar keine Beute zu holen.

Das berichtet die Polizei Holzkirchen über den Fall:

Am vergangenen Wochenende zwischen Freitag und Montag kam es zum Einbruch in zwei Container in einer Kiesgrube in Otterfing, die dort als Aufenthaltsraum und Büro dienen. Die unbekannten Täter haben zwei Fensterscheiben eingeschlagen und sind in die Container eingestiegen. Sie entwendeten nichts und verursachten einen Gesamtschaden von circa 1.000 Euro. Geschädigt ist eine Firma aus Otterfing.

Lesen Sie auch: Bitte nicht machen - das verstehen Einbrecher als Einladung

Wer Hinweise auf den oder die Täter geben kann, teilt diese bitte der Polizeiinspektion Holzkirchen, Telefon 08024/9074-0, mit.

ag

Rubriklistenbild: © dpa / Andreas Gebert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Alle Straßensperren und Baustellen im Landkreis Miesbach
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
News-Ticker: Alle Straßensperren und Baustellen im Landkreis Miesbach
Hofoldinger Forst bei Otterfing: 434 Hektar Wald werden Schutzgebiet
Der Kreistag hat einen 434 Hektar großen Bereich im Hofoldinger Forst bei Otterfing zum Landschaftsschutzgebiet erklärt. Nicht alle Privatwaldbesitzer sind darüber …
Hofoldinger Forst bei Otterfing: 434 Hektar Wald werden Schutzgebiet
Sabotage? Regelmäßig werden Werbebanner gestohlen
War es ein versuchter Sabotageakt oder die Tat eines besonderen Fans? Zum wiederholten Male sind Werbebanner des Kunsthandwerkermarktes in Weyarn gestohlen worden. Die …
Sabotage? Regelmäßig werden Werbebanner gestohlen
Evangelische Kirchengemeinden wählen neuen Vorstand: Pfarrer Martin Voß im Interview
Am Sonntag werden die Kirchenvorstände in den evangelischen Kirchengemeinden gewählt. Wiessees Pfarrer Martin Voß erklärt im Interview die Aufgaben. 
Evangelische Kirchengemeinden wählen neuen Vorstand: Pfarrer Martin Voß im Interview

Kommentare