+
Abgesehen von dem versuchten Diebstahl ging's friedlich zu beim Weinfest.

"Plötzlich war der Lautsprecher weg"

Musikbox-Klau beim Weinfest: So haben die Burschen reagiert

  • schließen

Otterfing - Dreist versuchte eine Gruppe junger Männer eine Musikbox beim Otterfinger Weinfest mitgehen zu lassen. Die Burschen berichten, wie sie die Täter dingfest gemacht haben.

Die Gelegenheit schien günstig: Dreist versuchte eine Gruppe junger Männer, gleich nach dem Otterfinger Weinfest eine Musikbox (Wert: 200 bis 300 Euro) aus der Weinbar mitgehen zu lassen. Die Otterfinger Burschen ließen sich aber nicht übertölpeln, sondern halfen der Polizei, fünf Verdächtige dingfest zu machen.

Das mutmaßliche Tatfahrzeug war ein Mercedes

Die meisten Gäste hatten am Sonntag das Festzelt am Bahnhof verlassen, etwa 30 Burschen waren gegen 1.15 Uhr mit ersten Aufräumarbeiten beschäftigt. „Einem von uns ist dann aufgefallen, dass plötzlich die Lautsprecherbox aus der Bar verschwunden war“, berichtet Burschenchef Ludwig Beilhack. Der 28-Jährige schaute aus dem Zelt und sah vor dem nahen Gasthof Baumann, wie die Box, die 200 bis 300 Euro wert sein dürfte, in den Kofferraum eines Mercedes (A-Klasse) geladen wurde. Er rannte hin und konnte die Box laut Polizei gerade noch aus dem Kofferraum heben und unter den Baumann-Balkon witterungsgeschützt abstellen, ehe der Mercedes davonfuhr.

"Ganz schön frech" 

Der 28-Jährige rief seine Kameraden zu Hilfe. Just als weitere Burschen am Baumann eintrafen, kehrte der Mercedes zurück. „Ganz schön frech“, findet Beilhack. Während die Burschen das Auto anhielten und mit zwei Insassen auf die Polizei warteten, verdrückte sich mindestens einer, um sich erneut die Box zu schnappen. Sie fand sich später unweit des Tatorts wieder. Die Polizei ermittelt gegen zwei 18- und 19-jährige Sauerlacher, zur Gruppe gehörten weiter zwei Taufkirchner und ein junger Mann aus Karlsfeld. „Inwieweit welche Personen für die Tat verantwortlich waren, werden die weiteren Ermittlungen ergeben“, heißt es im Pressebericht der Polizei.

avh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die nächste Vollsperrung in Holzkirchen steht an
Schon wieder: Die nächste Vollsperrung in Holzkirchen steht an. Das Landratsamt saniert die Brücke an der Rosenheimer Straße. 
Die nächste Vollsperrung in Holzkirchen steht an
Gemeinde gibt Außenposten in Wall auf
Vier Jahre lang unterhielt Warngau eine Außenstelle in Wall. Wohnortnah konnten die Waller dort etwa Pässe beantragen. Jetzt wird das Waller Rathaus endgültig außer …
Gemeinde gibt Außenposten in Wall auf
Unlösbarer Fall: Hat Holzkirchnerin Demenzkranke misshandelt? 
Eine Pflegerin aus Holzkirchen soll eine Demenzkranke im Streit geschlagen, gewürgt und versucht haben, sie von der Treppe zu stoßen. Die Wahrheit bleibt hinter der …
Unlösbarer Fall: Hat Holzkirchnerin Demenzkranke misshandelt? 
Amokalarm: Einsatzkosten muss keiner tragen 
Die Ermittlungen für den falschen Amokalarm am Schulzentrum dauern an. Die Polizei geht von einem technischen Defekt aus, weshalb die Einsatzkosten niemandem aufgebrummt …
Amokalarm: Einsatzkosten muss keiner tragen 

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare