+

Ratschiller's eröffnet neue Filiale 

Otterfing bekommt's gebacken

  • schließen

Otterfing - Otterfing bekommt einen zusätzlichen Bäcker: Das Holzkirchner Unternehmen Ratschiller’s wird im Neubau an der Tegernseer Straße (neben der Tankstelle) eine Filiale eröffnen.

Wie Geschäftsführer Bernhard Auracher auf Anfrage mitteilt, ist der Verkaufsbeginn im Juni oder Juli geplant. „Der Standort ist gut“, sagt Auracher, „wir haben viele Stammkunden aus Otterfing, die bisher nach Holzkirchen kommen.“

Die Bäckerei wird im derzeit entstehenden Neubau, der direkt an der Durchfahrtsstraße liegt (ehedem B 13), den von der Straße aus linken Teil des Gebäudes beziehen. Auf 140 Quadratmetern ist nicht nur Platz, um Backwaren, Naschereien und kleine Imbisse anzubieten. Laut Auracher wird es auch Sitzgelegenheiten geben. Vier bis fünf Angestellte sollen die Kundschaft bedienen. 

Damit haben die Otterfinger noch mehr Optionen, im Ortskern frische Semmeln, Brezen oder Brote zu bekommen. Die Holzkirchner Bäckerei Kuhn betreibt bereits seit Jahren eine Filiale in der Dietramszeller Straße; nur ein paar Meter weiter in der Münchner Straße bietet die Bäckerei Anders aus Bruckmühl ihre Waren an; sie teilt sich den Verkaufsraum mit der Metzgerei Vinzenzmurr. 

Ratschiller’s produziert seine Waren am Hauptsitz im Holzkirchner Gewerbegebiet-Ost. 85 Mitarbeiter sind nach Angaben Aurachers in der Bäckerei tätig, 35 in der Konditorei. Dazu kommen etwa 40 Fahrer. Insgesamt beschäftigt die „Helmut Ratschiller Spezialbrote GmbH“ rund 500 Mitarbeiter.

Das Unternehmen wächst stetig. Rund 60 Filialen gibt es bereits im südlichen Oberbayern, davon gut ein Drittel in München. Zwei neue Standorte sollen heuer dazukommen. Neben Otterfing ist eine Neueröffnung in Bad Aibling geplant. Im Landkreis unterhält die Großbäckerei bisher acht Verkaufsstellen: Vier in Holzkirchen, drei in Hausham und eine in Gmund-Dürnbach.

Der jüngste Neuzugang ist erst drei Monate alt: Im Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) der Familie Duttler im neuen Gewerbegebiet Nord (Föching) betreibt Ratschiller’s eine Filiale, die sogar Vollgastronomie mit Mittagstisch anbietet. „Es läuft zufriedenstellend“, sagt Auracher. Viele Beschäftigte des Gewerbegebiets würden das Angebot nutzen, „auch Holzkirchner kommen raus“. Allerdings befinde man sich immer noch in einer Sackgasse, bedauert der Geschäftsführer: „Wir warten dringend auf die längst versprochene Brückenanbindung des Gewerbegebiets an die B 318.“ (avh)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BMW fängt plötzlich Feuer und brennt komplett aus
Nur ein verkohltes Blechgerippe blieb übrig von einem 5er BMW, der am Montagabend auf der Miesbacher Straße ausbrannte. Der Fahrer, ein Miesbacher (54) konnte sich noch …
BMW fängt plötzlich Feuer und brennt komplett aus
Quartett Medlz bringt frechen Charme auf die Bühne
Mit Musik der letzten 200 Jahre begeisterten die Sängerinnen der Gruppe Medlz aus Dresden das Publikum im Festsaal des Kultur im Oberbräu. Tosenden Applaus gab es für …
Quartett Medlz bringt frechen Charme auf die Bühne
Leonhardi 2017: Alle Umzüge, alle Hintergründe, alle Termine
Leonhardifahrten sind von Hundham über Kreuth am Tegernsee bis Bad Tölz eine uralte Tradition. Prächtige Gespanne ziehen aus, um ihren Segen zu bekommen. Jetzt geht‘s …
Leonhardi 2017: Alle Umzüge, alle Hintergründe, alle Termine
Gescheiterte Idee: Günstige Arbeiterwohnungen im Gewerbegebiet
CSU-Gemeinderat Sepp Sappl sen. will günstige Arbeiterunterkünfte im Gewerbegebiet-Ost schaffen. Weil das bauplanungsrechtlich nicht zulässig ist, zoffte sich nun der …
Gescheiterte Idee: Günstige Arbeiterwohnungen im Gewerbegebiet

Kommentare