Die Gemeinde Otterfing denkt darüber nach, Corona-Schnelltests vor den Sitzungen des Gemeinderats durchzuführen. (Symbolbild)
+
Die Gemeinde Otterfing denkt darüber nach, Corona-Schnelltests vor den Sitzungen des Gemeinderats durchzuführen. (Symbolbild)

Gemeinde denkt über Einführung nach

Otterfing: Corona-Schnelltests vor Sitzungen des Gemeinderats?

  • Andreas Höger
    vonAndreas Höger
    schließen

Sollen vor den Sitzungen des Gemeinderats Corona-Schnelltests gemacht werden? Das erwägt nun auch die Gemeinde Otterfing.

Otterfing – Die Marktgemeinde Holzkirchen macht es vor: Vor den Sitzungen unterziehen sich Gemeinderäte einem Corona-Schnelltest und können so das Infektionsrisiko während der Beratungen verkleinern. Die Gemeinde Otterfing könnte dem Beispiel folgen, schlug Bürgermeister Michael Falkenhahn (SPD) jetzt in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats vor.

„Wenn das gewünscht wird, kümmern wir uns darum“, sagte Falkenhahn. Er bat die Mitglieder des Gremiums, sich dazu Gedanken zu machen. Derzeit tragen alle Räte während der Sitzungen FFP-2-Masken, nehme diese aber ab, wenn sie sich zu Wort melden.

Die Mitarbeiter des Rathauses und das Bauhof-Team, so kündigte es Falkenhahn an, sollen so bald wie möglich zweimal in der Woche durchgetestet werden. Wie Rathaus-Geschäftsleiter Markus Stark auf Anfrage des Holzkirchner Merkur erklärte, ist jedoch noch unklar, welche Tests dafür geeignet sind und wie sie am besten beschafft werden. Denkbar sei auch, mit der örtlichen Apotheke zusammenzuarbeiten.    

Eine Auswahl aller relevanten News und Geschichten erhalten Sie in unserem kostenlosen Newsletter regelmäßig und direkt per Mail. Melden Sie sich hier an für Tegernsee, hier für Miesbach und hier für Holzkirchen.

avh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare