+
Die Beschäftigten in Otterfing - auch im Rathaus - dürfen sich über mehr Geld freuen. 

Bis zu 270 Euro

Otterfing führt Großraumzulage ein

  • schließen

Bis zu 270 Euro bekommen die gemeindlichen Beschäftigten in Otterfing künftig extra im Monat - dank der eingeführten Großraumzulage.

Otterfing – Die Otterfinger Beschäftigten dürfen sich über zusätzliches Geld freuen. Als erste Kommune im Landkreis führt die Gemeinde zum neuen Jahr die Großraumzulage für ihre Mitarbeiter ein. Diese liegt auf dem gleichen Niveau wie in München.

Wie Bürgermeister Jakob Eglseder (CSU) im Gemeinderat erklärte, bekommen alle gemeindlichen Angestellten mindestens 135 Euro mehr im Monat. Das gilt für die Entgeldgruppe 9 oder höher. Beschäftigte in den Gruppen 1 bis 8 bekommen das Doppelte, 270 Euro, auf ihr monatliches Gehalt obendrauf, Auszubildende 140 Euro.

Die Beamten in der Gemeinde profitieren nicht von der Großraumzulage. „Sie sind nicht berechtigt“, erklärte Eglseder auf Anfrage. Dafür dürfen sich die Beamten über eine Fahrtkostenzulage von 30 Cent pro Kilometer freuen. Die gab es laut Eglseder bislang nicht. Der Höchstsatz liegt bei 135 Euro im Monat und gleicht damit der Großraumzulage höherer Einkommensgruppen. Unabhängig von der Art der Zulage bekommen alle kindergeldberechtigten Beschäftigten der Gemeinde weitere 50 Euro im Monat.

München-Zulage: Kritik aus dem Umland.

Otterfing wagt den Vorstoß

Mit der Großraumzulage setzt Otterfing gleichzeitig ein Zeichen auf dem Arbeitsmarkt. Der Fachkräftemangel macht auch nicht vor Gemeindeverwaltungen halt. Gutes Personal – gerade in sozialen Berufen – ist schwer zu finden. Durch bis zu 3840 Euro mehr Verdienst im Jahr hat Otterfing jetzt einen Vorteil gegenüber den anderen Kommunen im nördlichen Landkreis. Holzkirchens Bürgermeister Olaf von Löwis (CSU) hatte einen Alleingang der Marktgemeinde bei diesem Thema im September noch ausgeschlossen und die Kommunen zur Solidarität aufgerufen.

Otterfing zahlt – zumindest in den niedrigeren Einkommensgruppen – damit auch mehr als der nördliche Nachbar Sauerlach. Wie Bürgermeisterin Barabara Bogner auf Anfrage mitteilte, bekommen dort die gemeindlichen Beschäftigten aller Entgeldgruppen künftig 135 Euro zusätzlich. In Otterfing ist die Großraumzulage zunächst auf zwei Jahre befristet.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kreisklinik ist dauerhaft auf Millionen angewiesen
Der Landkreis wird sich beim Krankenhaus dauerhaft auf ein Defizit einstellen müssen. Die Rede ist von zwei Millionen Euro jährlich.
Kreisklinik ist dauerhaft auf Millionen angewiesen
Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen: Langer Stau auf A8 bei Holzkirchen
Drei Autos sind am Freitagabend gegen 19.30 Uhr auf der A8 auf Höhe der Anschlussstelle Holzkirchen ineinandergekracht. Der Sachschaden war hoch, der Stau lang.
Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen: Langer Stau auf A8 bei Holzkirchen
Keine freie Spurwahl auf B 318
Rechtsfahrgebot oder so früh wie möglich auf der richtigen Spur einordnen. Auf der B318 Richtung A8 stehen Autofahrer häufig vor dieser Frage - auch wegen fehlender …
Keine freie Spurwahl auf B 318
Wer beansprucht den Marktplatz für sich?
Der Ton wird rauer, der Wahlkampf in Holzkirchen ist eröffnet. Die SPD schießt wegen des Marktplatzes gegen die CSU.
Wer beansprucht den Marktplatz für sich?

Kommentare