Ortsdurchfahrt eine Stunde gesperrt

Eine Verletzte und 40 000 Euro Schaden

Nur kurz nicht aufgepasst, schon war es passiert: Ein 53-jähriger Otterfinger hat am Mittwoch einen folgenschweren Fehler begangen.

Die kurze Unaufmerksamkeit eines 53-jährigen Otterfingers hat am Mittwoch zu einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen und einer Verletzten geführt. Wie die Polizei mitteilt, wollte die 53-Jährige mit ihrem Wagen vom Pfarrer-Böhm-Weg nach links in die Münchner Straße einbiegen und missachtete dabei die Vorfahrt einer von links fahrende Dame aus Sachsen. Die konnte noch bremsen und nach rechts ausweichen. Der Otterfinger kollidierte jedoch mit dem BMW einer 65-jährigen Holzkirchnerin, die in südlicher Richtung auf der Münchner Straße fuhr. Durch den Zusammenstoß geriet der BMW ins Schleudern, fuhr auf die linke Fahrbahnseite und krachte frontal mit einem entgegenkommenden Wagen, gesteuert von einem 50-jährigen Münchner. Die Holzkirchnerin wurde bei dem Unfall verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 40 000 Euro. Die beiden BMW mussten abgeschleppt werden. Die Ortsdurchfahrt musste für circa eine Stunde gesperrt werden. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Offensive in der Waagrechten
Die Waagrechte hat es Reinhold Schmid einfach angetan. Sie ist Dominante und Konstante zugleich in seinen Arbeiten. Das gilt auch in den neuen Werken, die der Valleyer …
Offensive in der Waagrechten
Schwere Kost, starke Inszenierung
„Lasst uns zusammenstehen und die Welt verändern!“ Nachdem der Schlusssatz des Musicaldramas „Once we had a Dream“ gesprochen war, brach der Applaus im fast …
Schwere Kost, starke Inszenierung
Junger Holzkirchner im Einsatz für andere
Statt selbst auszuschlafen oder am Strand zu liegen, hat ein junger Holzkirchner am Ende der Sommerferien Kindern mit Handicap und ihren Familien eine Auszeit vom Alltag …
Junger Holzkirchner im Einsatz für andere
Drei Gauben, reichlich Scherereien
Weil die Dachgauben wahrscheinlich vor Jahrzehnten nachträglich und ohne Genehmigung gebaut wurden, soll der neue Eigentümer des Hauses sie abreißen. Der …
Drei Gauben, reichlich Scherereien

Kommentare