+
Die preisgekrönte Kuh Regina lebt auf dem Hof von Georg „Gedschi“ Schlickenrieder in Otterfing. Ein Besuch dort ist Teil des Programms während der Öko-Erlebnistage.

Hofführungen und spannende Vorträge

Preisgekrönte Kuh Regina macht bei Öko-Erlebnistagen mit

Otterfing – Die Ökobauern stellen sich bei den Öko-Erlebnistagen vor - im Landkreis macht ein alter bekannter mit: Landwirt Georg Schlickenrieder aus Otterfing mit Kuh Regina.

Seit 2009 veranstaltet die Landesvereinigung für den ökologischen Landbau in Bayern (LVÖ Bayern) gemeinsam mit ihren Öko-Verbänden und dem Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten jährlich die Öko-Erlebnistage. Mehr als 270 Veranstaltungen finden bis 3. Oktober in ganz Bayern statt. Auch drei Veranstalter im Landkreis sind mit speziellen Angeboten dabei.

Bayernweit kann man an Vorträgen und Führungen teilnehmen, die sich alle um das Thema ökologische Landwirtschaft drehen. Man kann aber auch selbst aktiv werden bei verschiedenen Wanderungen, Kochaktionen und Verkostungen. Auch für Kinder gibt es ein großes Angebot: Bei bestimmten Teilnehmern können sie dabei sein, wenn Tiere versorgt, Felder bewirtschaftet oder Bio-Produkte hergestellt werden.

Einer der teilnehmenden Höfe ist der Archehof Schlickenrieder in Otterfing. Dort leben neben einer Menge anderer Kühe, Schafe und Schweine auch einige preisgekrönte Tiere, die jeweils am Sonntag, 11. und 25. September und am 2. Oktober, immer um 13 Uhr bei Hofführungen im Mittelpunkt stehen. Auf dem Taubenberger Herbst-Hoffest am Berggasthof Taubenberg – vom 1. bis 3.Oktober – gibt es neben Vorträgen zu den Themen Bienen, Umweltgifte, Wasser, gesunde Ernährung und Nachhaltigkeit täglich Hofführungen sowie Musikprogramme, einen Kunsthandwerkmarkt und verschiedene Kinderveranstaltungen.

Das Herbaria Kräuterparadies bietet zudem im Werksverkauf in Fischbachau eine große Auswahl an Bio-Produkten an. Am morgigen Donnerstag um 18 Uhr hält Floristin Susanne Kray dort einen Vortrag über Bio-Pfeffer mit anschließender Verkostung. Informationen zu weiteren Veranstaltungen gibt es hier.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verbruzelt: Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Sie suchten nur einen sicheren Landeplatz - einem Turmfalken kostete das das Leben, ein anderer kämpft ums Überleben. Eigentlich dürfte so etwas gar nicht mehr passieren:
Verbruzelt: Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Weyarner Rentner fühlt sich von Ex-Arbeigeber abgezockt - den SWM
Pankratz Feicht fühlt sich ungerecht behandelt. Weil er einst falsch beraten worden sei, müsse er in der Rente Abstriche machen. Auch viele andere SWM-Mitarbeiter seien …
Weyarner Rentner fühlt sich von Ex-Arbeigeber abgezockt - den SWM
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Er wollte zum Schwammerlsuchen an den Seehamer See – und blieb stundenlang verschwunden. Ein Großaufgebot suchte am Dienstag nach einem Irschenberger (83). Gegen 18.45 …
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS
Die ATS arbeitet an einem landkreisweiten Radwegkonzept mit einheitlichen Schildern. Auch die Gemeinde Weyarn macht mit. Eine direkte Verbindung nach Miesbach wäre …
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS

Kommentare