1. Startseite
  2. Lokales
  3. Holzkirchen
  4. Otterfing

Roter Passat rasiert Baum und Pfosten: Erst verschwindet der Fahrer, dann das Auto

Erstellt:

Von: Andreas Höger

Kommentare

Polizei
Nach einem Unfall bei Wettlkam (Gemeinde Otterfing) sucht die Holzkirchner Polizei nach dem Fahrer(in) eines roten VW-Passat (Symbolbild). © David Inderlied/dpa/Illustration

Erst war der Unfallverursacher verschwunden, dann das Unfallauto: Ein roter VW-Passat geriet in der Nacht auf Heiligabend von der Straße ab. Die Polizei ermittelt.

Otterfing - Die Beweislage sieht so aus, als hätte hier jemand auf der Kreisstraße MB 2 zwischen Wettlkam und Steingau in der Nacht auf Heiligabend seinen roten VW-Passat gegen einen Leitpfosten und einen Baum gesetzt – und sich daraufhin erst selbst entfernt und dann das Unfallauto.

Holzkirchen: Beschädigter VW-Passat verschwindet einfach

Wie die Holzkirchner Polizei berichtet, ging an Heiligabend gegen 5 Uhr die Meldung ein, dass zwischen Wettlkam und Steingau (Gemeinde Dietramszell) ein beschädigter roter VW-Passat abgestellt sei. Als die Beamten der Holzkirchner Inspektion am Unfallort eintrafen, war das Auto verschwunden; allerdings fanden sich unschwer diverse Fahrzeugteile, ein umgefahrener Leitpfosten und ein beschädigter Baum am Straßenrand. Diesen Schaden an Natur und Verkehrstechnik schätzt die Polizei auf rund 200 Euro.

Deutlicher schlimmer dürfte es - angesichts der abgerissenen Fahrzeugteile - den Passat erwischt haben. Die Polizeiinspektion Holzkirchen hat bereits Ermittlungen hinsichtlich des Fahrzeuglenkers aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zum Unfallverursacher oder dem Passat geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 80 24 / 90 740 bei der Polizei zu melden.

Unfallflucht nach Unfall im Begegnungsverkehr in Holzkirchen

Eine zweite Unfallflucht meldet die Holzkirchner Polizei vom Donnerstag (23. Dezember). Gegen 17.30 Uhr befuhr eine 82-jährige Holzkirchnerin mit ihrem silberfarbenen Toyota die Rosenheimer Straße in Richtung Ortsmitte. Kurz nach der Überführung der Bahngleise kam es zu einem Zusammenstoß mit dem Außenspiegel eines entgegenkommenden Fahrzeugs.

Der Aufprall verkratzte den Außenspiegel des Toyotas. Laut Polizei entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. Die Rentnerin stoppte ihre Fahrt und drehte um, konnte den Unfallgegner aber nicht mehr feststellen. Zu dem flüchtigen Fahrzeug konnte die 82-Jährige keine Angaben machen.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Nummer 0 80 24 / 90 740 mit der Polizeiinspektion Holzkirchen in Verbindung zu setzen. 

Noch mehr Nachrichten aus Holzkirchen und der Region finden Sie hier. Übrigens: Alles aus der Region gibt‘s jetzt auch in unserem regelmäßigen Holzkirchen-Newsletter.

Auch interessant

Kommentare