Meisenglück in Otterfing

Leserfoto aus Otterfing

Schöner wohnen: Diese Meise hat ein besonderes Nest

Otterfing - Ein besonders schönes Plätzchen hat sich diese Meisenfamilie in Otterfing gesucht. Schöner wohnen, heißt da wohl das Motto. 

Reichlich missmutig schaut dieser junge Piepmatz aus dem Einflugloch des liebevoll bemalten Häuserls im Garten der Familie Seitz in Otterfing. Verwunderlich ist seine getrübte Stimmung nicht angesichts des Regens der vergangenen Tage. Wie soll man da das Fliegen lernen? 

Immerhin zeigt dieses Foto, dass auch bei Meisen der Geschmack bei der Nestwahl eine Rolle spielt. „Das Vogelhaus hängt eigentlich nur zur Dekoration in 1,20 Metern Höhe neben dem Fensterladen“, erklärt Anton Seitz. Das sei nicht gerade die ruhigste Nistecke. „Wir waren selbst überrascht, dass da Vögel eingezogen sind. Dabei haben wir im Garten noch einige andere Vogelhäuser, die ruhiger sind und ebenfalls frei wären. (ddy)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Der Otterfinger und die Holzkirchnerin (beide 14) waren gut befreundet - bis der Vater des Mädchens hinter die junge Liebe kam - und offenbar durchdrehte...
Afghanin (14) hat deutschen Freund - Ihr Vater droht dessen Familie
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Die Schlierachgauer Fingerhakler haben zu Beginn des Jahres einige Titel abgeräumt: Ein Neunjähriger aus Föching ist Bayerischer Meister und das Team um Helmut Weiß …
Schlierachgauer Fingerhakler lassen den Gegnern kaum ein Entkommen
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Männer lieben Spielzeug. Das hat ein Besuch beim neunten Dampfmaschinentreffen im Holzkirchner Batusa-Stüberl mal wieder gezeigt. Dort, wo alte Herren zu Kindern werden.
Warum das Dampfmaschinen-Virus so ansteckend ist
Dorfladen: Zukunft ist unklar
Eröffnet der neue Edeka in Weyarn, wird die Luft für den Dorfladen aber dünn. Das Team überlegt, wie es danach weitergeht, eventuell löst sich der Vereine sogar auf. 
Dorfladen: Zukunft ist unklar

Kommentare