+

Schulwegunfall im Teufelsgraben

Fiatfahrer (83) übersieht Radler (14)

  • schließen

Beim Abbiegen im Teufelsgraben passte ein 83-jähriger Otterfinger nicht auf und fuhr einen 14-jährigen Radler um. Der Jugendliche zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu. 

Otterfing - Es geschah auf dem Heimweg von der Schule: Ein 14-jähriger Otterfinger radelte am 26. Oktober mittags von Holzkirchen heimwärts, auf dem Geh- und Radweg neben der Staatsstraße. Zur gleichen Zeit, gegen 13.15 Uhr, steuerte ein 83-jähriger Otterfinger seinen Fiat von Palnkam kommend in Richtung Teufelsgraben.

Laut Polizei wollte der 83-Jährige von der Gemeindestraße „Am Teufelsgraben“ nach rechts in Richtung Holzkirchen abbiegen. Er wartete zunächst vor dem quer zu seiner Fahrbahn verlaufendem Radweg. Der von rechts kommende junge Radler wollte vor dem wartenden Fiat vorbeifahren, als der 83-Jährige plötzlich anfuhr und den 14-Jährigen auf dessen Radl erfasste.

Der Schüler stürzte und erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Rettungswagen brachte ihn ins Atrium nach Holzkirchen.

Gegen den 83-Jährigen leitete die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall ein.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Offenbar technischer Defekt: Hoher Schaden bei Garagen-Brand
In Mitterdarching im Gemeindegebiet Valley ist ein Großaufgebot an Feuerwehrkräften angerückt. Brandursache war offenbar ein technischer Defekt. Der Sachschaden ist …
Offenbar technischer Defekt: Hoher Schaden bei Garagen-Brand
Für Spontane (und Vergessliche): Zwei-Gänge-Sterne-Menü in einer Stunde
Ist Ihnen das schon mal passiert? Sie haben Kollegen zum festlichen Adventsdinner eingeladen – und das dann völlig vergessen? Keine Panik. So schaffen Sie ein …
Für Spontane (und Vergessliche): Zwei-Gänge-Sterne-Menü in einer Stunde
Gelungener Einstand beim KellerKulturFestival - so war die Stimmung
Laut war‘s und leise, heiß und dampfig. Und ein Ärgernis gab‘s obendrauf – alles wie es sich für ein Indoor-Festival gehört. Wir haben mitgeschwitzt.
Gelungener Einstand beim KellerKulturFestival - so war die Stimmung
Kleine Schwalben fliegen seit 20 Jahren ein
20 Jahre – in Sachen Kinderbetreuung eine halbe Ewigkeit. Als das Schwalbennest 1997 seine Mittagsbetreuung startete, waren die Eltern damit Pioniere im Landkreis. Am …
Kleine Schwalben fliegen seit 20 Jahren ein

Kommentare