+
Um die verschwundene Malina bangt auch das Team von Radio Charivari 95.5 (v.li.): Ann-Christin Fürbaß, Ute Elsner, Nina Kraus, Heiko Seeringer, Oliver Luxenburger und Alex Eisenreich.

Vermisste war als Kind oft im Sender

Suche nach Malina: Radio Charivari bangt mit dem Vater

  • schließen

München - Die Suche nach Malina Klaar, die am 19. März spurlos in Regensburg verschwand, geht weiter. Auch das Team von Radio Charivari 95,5 bangt mit - Malinas Vater ist ein ehemaliger Kollege.

Ein fröhliches Kind, aufgeweckt, mit einprägsamer Stimme. So erinnert sich die Radio-Crew von Charivari 95.5 in München an die seit fast zwei Wochen verschollene Malina Klaar, die heute 20 Jahre alt ist. Die Studentin ist nach einer Party in Regensburg spurlos verschwunden, eine ganze Nation nimmt inzwischen Anteil an ihrem Schicksal und dem ihres Vaters Joseph Zawadzki (46). Der war bis 2011 Radiomoderator im Sender. „Zehn Jahre lang“, sagt Donnerstag Moderator Oliver Luxenburger zur tz. „Er machte die Nachmittagssendung Jo & Co, zusammen mit Sarah Rönnert.“ Jo für Joseph. Viele bei Radio Charivari 95.5 kennen auch Malina, die als Kind öfters mit im Studio war. Oliver Luxenburger: „Sie sprach sogar Jingles, weil sie so eine süße Stimme hatte.“

Seit nun die junge Frau, die erst eine Woche lang in Regensburg zu Hause war, verschollen ist, bangen auch die Radiomacher mit dem Vater. Luxenburger: „Wir sind alle sehr betroffen. Wir haben ja das Verschwinden als eine Nachricht gemeldet. Als aber klar war, dass sie die Tochter des früheren Kollegen ist, kam zur Sorge um das Mädchen auch – ja, wie soll man sagen – eine Art Entsetzen. Auf einmal ist das alles so nah. Wir sind wahnsinnig betroffen, ich selbst habe in der Nacht, nachdem das Verschwinden bekannt wurde, aus lauter Sorge nicht geschlafen.“

Vater Joseph Zawadzki hatte indes einen bewegenden Auftritt in Stern TV, bei dem er abermals um Mithife der Bevölkerung bat, Malina zu finden. Dabei gewährte Zawadzki einen tiefen Einblick in seine Seele: „ Morgens ist der erste Gedanke: Das Kind ist weg.“ Als er erfahren habe, dass Malina auf ihrem Heimweg von einer Techno-Party verschwunden ist, habe er „geheult und geschluchzt wie ein kleines Kind. Ich konnte mich gar nicht mehr einkriegen“.

Vater Joseph Zawadzki war bis 2011 Moderator bei Radio Charivari.

Was hilft, ist das Mitgefühl der Menschen. Bis Donnerstagnachmittag waren über 18.000 Euro an Spenden eingegangen, die Spendenwebsite findet sich auf der Facebookseite Malina Klaar gesucht. Das Geld ist gedacht als Belohnung für den entscheidenden Hinweis, „der uns Malina Klaar finden lässt und sie lebend in unsere Arme zurückbringt“. Es gibt also viel Hoffnung. Dazu kann auch die ZDF-Sendung Aktenzeichen XY … ungelöst beitragen, in der Folge am Mittwoch, 5. April, soll der Fall behandelt werden.

Weitere Infos zum Fall Malina lesen Sie in unserem Nachrichten-Ticker.

Markus Christandl

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Sie suchten nur einen sicheren Landeplatz - einem Turmfalken kostete das das Leben, ein anderer kämpft ums Überleben. Eigentlich dürfte so etwas gar nicht mehr passieren:
Zwei Falken landen auf Vogel-Todesfalle
Weyarner Rentner fühlt sich von Ex-Arbeigeber abgezockt - den SWM
Pankratz Feicht fühlt sich ungerecht behandelt. Weil er einst falsch beraten worden sei, müsse er in der Rente Abstriche machen. Auch viele andere SWM-Mitarbeiter seien …
Weyarner Rentner fühlt sich von Ex-Arbeigeber abgezockt - den SWM
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Er wollte zum Schwammerlsuchen an den Seehamer See – und blieb stundenlang verschwunden. Ein Großaufgebot suchte am Dienstag nach einem Irschenberger (83). Gegen 18.45 …
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS
Die ATS arbeitet an einem landkreisweiten Radwegkonzept mit einheitlichen Schildern. Auch die Gemeinde Weyarn macht mit. Eine direkte Verbindung nach Miesbach wäre …
Weyarn sagt ja zu Radwegkonzept der ATS

Kommentare